Saverio Costanzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saverio Costanzo

Saverio Costanzo (* 28. September 1975 in Rom) ist ein italienischer Regisseur und Drehbuchautor.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Costanzo ist der Sohn des Schriftstellers Maurizio Costanzo und der Bruder der Regisseurin und Drehbuchautorin Camilla Costanzo. Er studierte Kommunikationswissenschaften und Soziologie an der Universität von Rom.[1] Nachdem er 1998 sein Studium mit einer Arbeit über Italo-Amerikaner in Brooklyn abschloss, lebte er einige Jahre in New York, wo er als Kameramann und Dokumentarfilmer arbeitete.[2]

Sein Debüt hatte er 2004 mit seinem Film Private. Bei den 57. Internationalen Filmfestspielen Berlin im Jahr 2007 wurde sein zweiter Spielfilm In memoria di me vorgestellt. Gemeinsam mit Paolo Giordano schrieb er das Drehbuch zum Film Die Einsamkeit der Primzahlen, dessen Verfilmung 2009 begann.[3]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Private
  • 2007: In Memory of Me
  • 2010: Die Einsamkeit der Primzahlen (La solitudine dei numeri primi)
  • 2014: Hungry Hearts
  • 2018: L’amica geniale (TV-Serie)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saverio Costanzo gewann 17 Auszeichnungen, darunter den Goldenen Leopard beim Internationalen Filmfestival von Locarno für seinen Film Private[4] und wurde für 26 weitere Preise nominiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Saverio Costanzo, Biographie. 13. Februar 2007, archiviert vom Original am 24. Juli 2009; abgerufen am 11. Januar 2017 (italienisch).
  2. In Memoria Di Me, Berlinale 2007. (PDF; 280 kB) S. 2, abgerufen am 26. Dezember 2009.
  3. Drehstart für „Die Einsamkeit der Primzahlen“. (Nicht mehr online verfügbar.) 11. November 2009, archiviert vom Original am 19. Januar 2011; abgerufen am 26. Dezember 2009. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kino-zeit.de
  4. Filmfestival in Locarno: Goldener Leopard an italienischen Film "Private"! 14. August 2004, abgerufen am 26. Dezember 2009.