Schachweltmeisterschaft der Senioren 1992

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Efim Geller, Weltmeister

Die Schachweltmeisterschaft der Senioren 1992 war ein internationales Schachturnier, das vom 8. bis 22. November 1992 im Kurhaus der Stadt Bad Wörishofen ausgetragen wurde.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Seniorenweltmeisterschaft im Schach wurde von der FIDE veranstaltet und von Reinhold Hoffmann organisiert.

An der offenen Weltmeisterschaft, die Efim Geller[1] gewann, nahmen 123 Männer und eine Frau teil. Es gab ein separates Turnier für Frauen, die ein Rundenturnier spielten, da es genau 12 Teilnehmerinnen waren.[2] Weltmeisterin wurde Éva Karakas.[3]

Insgesamt beteiligten sich 136 Frauen und Männer aus 26 Ländern, darunter weit angereiste Teilnehmer aus Neuseeland, Brasilien und Singapur. Obwohl Titelverteidiger Wassili Smyslow fehlte, war die Meisterschaft mit neun Großmeistern und zwei Großmeisterinnen gut besetzt. Ältester Teilnehmer war Lothar Günther aus Füssen mit 88 Jahren.

Endstand der offenen Seniorenweltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anatoli Lein, Zweiter
Mark Taimanow, Fünfter
Wolfgang Unzicker, bester Deutscher
Rg Teilnehmer TWZ Land Punkte
1 Geller, Efim 2525 Russland 1991 Russland 8.5
2 Lein, Anatoli 2455 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 8.0
3 Benkő, Pál 2420 Ungarn Ungarn 8.0
4 Nikolac Juraj 2460 Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien 8.0
5 Taimanow, Mark 2505 Russland 1991 Russland 8.0
6 Suetin, Alexei 2405 Russland 1991 Russland 8.0
7 Krogius, Nikolai 2500 Russland 1991 Russland 7.5
8 Stoljar, Efim 2395 Russland 1991 Russland 7.5
9 Honfi, Karoly 2335 Ungarn Ungarn 7.5
10 Unzicker, Wolfgang 2510 Deutschland Deutschland 7.5
11 Arkhangelsky, Boris 2200 Russland 1991 Russland 7.5
12 Littlewood, John 2320 England England 7.5
13 Winiwarter, Felix 2285 Osterreich Österreich 7.5
14 Wade, Robert 2290 England England 7.5
15 Jahr, Ulrich 2131 Deutschland Deutschland 7.5
16 Kasueschke, Gregor 2074 Deutschland Deutschland 7.0
17 Pachman, Luděk 2353 Tschechoslowakei Tschechoslowakei 7.0
18 Sarapu, Ortvin 2320 Neuseeland Neuseeland 7.0
19 Kaminik, Aleksander 2210 Ukraine Ukraine 7.0
20 Schichtel, Heinz 2146 Deutschland Deutschland 7.0
21 Nadenau, Oskar 1962 Deutschland Deutschland 7.0

Endstand der Weltmeisterschaft der Seniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Satulowskaja 1997 in Bad Wildbad
Rg Teilnehmer Elo Land Punkte
1 Karakas, Éva 2025 Ungarn Ungarn 9.5
2 Satulowskaja, Tatjana 2105 Russland 1991 Russland 9.5
3 Hensel, Dorothea Deutschland Deutschland 7.0
4 Donnelly, Ruth 2035 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7.0
5 Winter, Irene 2020 Deutschland Deutschland 6.5

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Willy Icklicki: FIDE Golden book 1924–2002. Euroadria, Slovenia, 2002, S. 66
  2. Wch Seniors (Women) - Bad Woerishofen 1992 sämtliche 66 Partien der zwölf Frauen
  3. Dr. Eva Ladanyike-Karakas (englisch)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reinhold Hoffmann: 2. Weltmeisterschaft der Seniorinnen und Senioren im Schach - Bad Wörishofen vom 8.-22. November 1992. ChessOrg Hoffmann Reisen GmbH, Völklingen 1992, 153 Seiten, gebunden. Original bei Gerhard Hund, von ChessWare freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]