Schneewelt – eine Weihnachtsgeschichte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegebenVorlage:QS-FF/Keine Begründung angegeben

Seriendaten
Deutscher TitelSchneewelt - eine Weihnachtsgeschichte
OriginaltitelSnøfall
ProduktionslandNorwegen
Originalsprachenorwegisch
Jahr2016
Länge20 Minuten
Episoden24 in 1 Staffel
RegieSynne Teksum
Ida Sagmo Tvedte
DrehbuchHanne Hagerup
Hilde Hagerup
Klaus Hagerup
Synne Teksum
ProduktionIda Bettvik
Gry Bakke
Hildri Gulliksen
Hege Waago
KameraJon Anton Brekne
Besetzung

Schneewelt – eine Weihnachtsgeschichte ist eine norwegische Kinderserie, welche sich mit dem Thema Weihnachten beschäftigt. Sie hat 24 Episoden, welche jeweils einen Tag im Dezember darstellen. Die Produktionskosten betrugen rund 50 Millionen Norwegische Kronen. In Deutschland erfolgte 2018 die Ausstrahlung in Doppelfolgen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neunjährige Selma lebt bei der strengen Pflegemutter Ruth und vermisst ihre richtige Familie. Diese verlor sie vor 6 Jahren. Ruth wollte keine Kinder und kann auch nicht mit ihnen umgehen.

In Schneeland, der Heimat des Weihnachtsmannes, ist der 1. Dezember ein besonderer Tag. Dort ist Julius mit 273 Jahren der aktuelle Weihnachtsmann. Seine Pensionierung steht vor der Tür.

Am zweiten Dezember lernt Selma Håkon kennen, der gerade den Weg zu seiner neuen Schule sucht. In Schneeland findet der Ole Winter, der Sekretär den Wunschzettel, einen alten Wunschzettel der neunjährigen Ruth.

Am dritten Tag wird Julius zum Orakel gerufen, das den neuen Weihnachtsmann benennt. Selma summt das Lied von Julius mit und bekommt auf dem Nachhauseweg vom Antiquariat sogar von Ruth einen Donut.

Selma findet immer mehr Gefallen an dem Antiquariat, welches Ruth geerbt hat und schnellstmöglich loswerden will. Julius liest Selmas Wunschzettel. Sie wünscht sich eine richtige Familie, da ihre Eltern Albin und Liv gestorben sind. Albin hieß auch der Sohn von Julius, der in der Welt draußen geblieben ist.

Durch ein geheimes Portal im Antiquariat gelangt Selma am fünften Tag in die Schneewelt. Ruth meint, dass Selma vom Jugendamt in eine neue Pflegefamilie gebracht wurde. Ole bemerkt, dass er nicht der neue Weihnachtsmannlehrling wird und schmiedet Rachepläne.

Am 6. Dezember wacht Selma in der Schneewelt auf und backt mit Julius Pfannkuchen. Ole Winter geht in den Finsterwald und nimmt das Böse in sich auf. Ruth vermisst mittlerweile Selma und Julius ist der Großvater von Sema.[1]

Am Morgen des siebten Tages ist Julius verschwunden.[2]

Den Tag darauf beginnt Selma in Gertruds Bäckerei mit warmen Milchbrötchen. Die Begrüßung der Schneewelt übernimmt heute erstmals Ole Winter. Frida zeigt Selma die Schneewelt.[3]

Der neunte Dezember wird von Ole Winter zum Putz- und Schneeräumtag ernannt. Ole hat die Leitung der Schneewelt, nachdem er den Weihnachtsmann selbst entführt hat, übernommen. Selma hat mit Frieda und Pil zwei Freunde in der Schneewelt gefunden. Am Abend lädt Ole sie zum Abendessen ein.

Heute ist der Tag der Weihnachtsfeier. Eigentlich wollte Julius an diesem Tag der Lehrling des Weihnachtsmannes verkünden. Ole stellt sich selbst als Nachfolger des Weihnachtsmannes vor. In der Welt draußen findet Ruth den Brief von Selma. Am Ende der Folge sieht man das Ole Julius in eine Hölle im Finsterwald gebracht hat und ihn mit dem Schlafnebel in den Schlaf versetzt hat.[4]

Die Suche nach Julius beginnt. Da die Kinder nicht mitsuchen dürfen, da es zu gefährlich ist, zeigt Phil Selma den Finsterwald.

Die Schneewelt wurde komplett nach Julius durchsucht und außer seiner Mütze wurde nichts gefunden. Außerdem findet am 12. Dezember der traditionelle Schneeweltpokal, eine Schneeballschlacht, statt. Als Selma Frida verletzt, sieht Ole die Chance gekommen, Selma in die Welt draußen loszubekommen.[5]

Gertrud erklärt Selma, dass sie wohl erst Weihnachten zurück kann. Ruth erzählt Håkon von Selmas Brief. Der ist begeistert und meint, sie soll zurückschreiben.

Heute ist Putz- und Schneeschipptag. Seit Ole Weihnachtsmann ist, gibt es statt freundlichen Worten am Morgen neue Regeln. Håkon beantwortet den Brief und Ruth gesteht sich ein, dass sie Selma vermisst. Selma söhnt sich mit [6]

Slema, Frida und Pil rätseln übers Julius Tagebuch. Ole gibt ihnen aber so viele Aufgaben, dass sie nicht dazukommen in den Garten zu gehen. Håkon wirbt für Ruths Antiquariat mit dem Weihnachtsmannbriefkasten. In der Schneewelt werden die Wunschzettelvögel vermisst, die, seitdem Ole Winter Weihnachtsmann ist, ausgeblieben sind.

Am 16. Tag hat Ole Winter verschlafen, obwohl er seinen eigenen Wunschzettel in den Briefkasten legen wollte. Pil, Frida und Selma treffen im Garten den Waldgeist Trixter, den geheimen Freund von Julius. Er ist sich sicher, dass sich der Schlafnebel nicht ausbreitet. Ruth benimmt sich mittlerweile wie die Besitzerin des Antiquariats.[7]

Ole versperrt den Zugang in den Garten. Mittlerweile hat er die Milchbrötchen verboten. Håkon übernachte zusammen mit seinem Vater im Laden um zu sehen wie die Wunschzettel sich auf den Weg machen.

Leider sind beide über Nacht eingeschlafen. Ole wird daran erinnert, dass er das Schlitten fahren üben muss. Am liebsten würde er die Fahrt in die WD auffallen lassen, aber er würde damit zu weit gehen. Währenddessen findet Selma den Schlitten von Julius.[8]

Am 19. Dezember steht der alte Schlitten von Julius auf dem Marktplatz. Winter nutzt lässt aber Selma, Frida und Pil als Lügner dastehen. In der WD findet Ruth jemanden der sich um den Hund kümmert wird und einen Käufer für das Antiquariat.

Heute ruft das Orakel Selma. Es führt sie in den Garten und gibt ihr eine Weissagung in einer seltsamen Sprache. Frieda und Pil haben Stubenarrest. Kaspar kehrt zu Ruth zurück und sie zögert mit der Unterschrift unter den Kaufvertrag.[9]

Frida schafft es die Botschaft zu entschlüsseln. Sie erfahren, das Julius in der Schattenhöhle schläft. Die Lösung steht in einem Buch über den Finsterwald, welches Ole Winter ausgeliehen hat. Um das Buch zu erhalten müssen die anderen Kinder der Schneewelt Ole ablenken. Ruth freut sich über die Entscheidung das Antiquariat behalten zu dürfen. Sie vermisst aber Selma immer mehr.

Frieda, Pil und Selma gehen in den Finsterwald um die Schattenhölle zu finden. Der Herzschlag von Julius weist ihnen den Weg. Gertrud erhält die Zutaten, um daraus Untergrundmilchbrötchen zu backen, geschenkt. Als Winter dies erfährt schließt er die Bäckerei.[10]

Am 23. Tag kehrt Julius zurück und Winter wird als Lügner überführt. Nun braucht er Hilfe um die Flut der Wunschzettel abzuarbeiten. Als Selma die Weihnachtskugeln fallen lässt als sie von Ole Winter angerempelt wird. Ruth hofft derweil, dass Selma Weihnachten mit ihr feiert. Am Ende wird auch noch offenbart, dass Pil der Lehrling ist und die Kugeln auch anblasen kann.

Es ist geschafft alle Kugeln wurden neu gemacht. Selma nimmt Abschied von der Schneewelt, da sie zurück in die Welt draußen reist. Währenddessen entschuldigt sich Winter aufrichtig bei Julius. Trixter ist in Wirklichkeit dass beste Rentier von Julius. Håkon und Kjell wollen Weihnachten mit Ruth feiern, die aber ablehnt. Ruth verbringt den Heiligen Abend im Antiquariat alleine bis Selma kommt.[11]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Deutsche Erstausstrahlung fand ab dem 17. November 2018 in Doppelfolgen jeweils am Samstag- und Sonntagmorgen im Ersten statt.

Nr. Deutscher Titel Erstausstrahlung Deutschland
01 1. Dezember 17. November 2018
02 2. Dezember 17. November 2018
03 3. Dezember 18. November 2018
04 4. Dezember 18. November 2018
05 5. Dezember 24. November 2018
06 6. Dezember 24. November 2018
07 7. Dezember 25. November 2018
08 8. Dezember 25. November 2018
09 9. Dezember 1. Dezember 2018
10 10. Dezember 1. Dezember 2018
11 11. Dezember 2. Dezember 2018
12 12. Dezember 2. Dezember 2018
13 13. Dezember 8. Dezember 2018
14 14. Dezember 8. Dezember 2018
15 15. Dezember 9. Dezember 2018
16 16. Dezember 9. Dezember 2018
17 17. Dezember 15. Dezember 2018
18 18. Dezember 15. Dezember 2018
19 19. Dezember 16. Dezember 2018
20 20. Dezember 16. Dezember 2018
21 21. Dezember 22. Dezember 2018
22 22. Dezember 22. Dezember 2018
23 23. Dezember 23. Dezember 2018
24 24. Dezember 23. Dezember 2018

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation führe die Antares Film GmbH durch. Dialogbuch und Regie führte Fritz Ratt. Die Dialogübersetzung stammt von Tatjana Feiff, die Produktion leitete Birgit Steinert und die Synchronisationsredaktion war Lena Neckel vom SWR und Ulrike Geßner von Beta Film.

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Selma Siri Skjeggedal Clara Meinecke
Phil Kevin Haugan Linus Gorecki
Frida Charlotte Myrset Derya Flechner
Håkon Even Ackre Joël Schäfer
Julius Trond Hevik Reinhard Scheunemann
Winter Vidar Magnussen Armin Schlagwein
IQ Johannes Joner Joachim Kaps
Gertrud Iselin Shumba Tanja Schmitz
Ruth Kjersti Elvik Nina Herting
Kjell Svendsen Hôvard Lilleheie Nic Romm
Yndis Cecilie Masli Almut Zydra
Stól Niels Jorgen Kaalstad Fritz Rott
Lilli Ela Edregard Yttri Lily Alma Bredack
Fred Frederike Eide Theodor Braun
Aslok Patrick Odhiambo Maksir Daria Wolf
Ishaan Filip Bargee Ramberg Paul-Lino Krenz
Trixter Calle Sellevang-Larsen Asad Schwarz
Normann Maria Bock Silvia Mißbach
Evald Espen Torkildsen Matthias Schwerwenikas
Orakel Hege Schøyern Anna Dramski
Grabian Niels Halssensen Skáber Dorothea Zwentkow
Alvine Sunniva Havdhaugen Aliana Schmitz
Andor Fridjof Beer Roland Laurine Betz
Calle Dennis Emmanuel Carlie Dorothea Wolf
Alfred Thomas Bye Johannes Walenta
Anders Gabriel Hirsch Steffens Casey-Julian Keller
Anne Ingrid Anne Yftri Ilona Schulz
Hilde Tone Danielsen Karin Grüger
Varda Dhani Singh Yamuna Kemmerling
Gesang Pil Kevin Haugan Felix Stimming
Gesang Eva Weel Skram Anna Hilbert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. programm.ARD.de - ARD Play-Out-Center Potsdam, Potsdam, Germany: Schneewelt - Eine Weihnachtsgeschichte (6). Abgerufen am 18. November 2018.
  2. programm.ARD.de - ARD Play-Out-Center Potsdam, Potsdam, Germany: Schneewelt - Eine Weihnachtsgeschichte (7). Abgerufen am 18. November 2018.
  3. programm.ARD.de - ARD Play-Out-Center Potsdam, Potsdam, Germany: Schneewelt - Eine Weihnachtsgeschichte (8). Abgerufen am 18. November 2018.
  4. 9. Dezember/10. Dezember | DasErste.de. Abgerufen am 18. November 2018 (deutsch).
  5. 11. Dezember/12. Dezember | DasErste.de. Abgerufen am 18. November 2018 (deutsch).
  6. 13. Dezember/14. Dezember | DasErste.de. Abgerufen am 18. November 2018 (deutsch).
  7. 15. Dezember/16. Dezember. Abgerufen am 8. Dezember 2018.
  8. 17. Dezember/18. Dezember. Abgerufen am 8. Dezember 2018.
  9. 19. Dezember/20. Dezember. Abgerufen am 8. Dezember 2018.
  10. 21. Dezember/22. Dezember. Abgerufen am 8. Dezember 2018.
  11. 23. Dezember/24. Dezember. Abgerufen am 8. Dezember 2018.