Schwangerschaftszeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwangerschaftszeichen zeigen das Vorliegen einer Schwangerschaft an. Man unterscheidet zwischen unsicheren, wahrscheinlichen und sicheren Schwangerschaftszeichen als Anzeichen für eine eingetretene Schwangerschaft. Einige dieser Zeichen können aber auch bei einer Scheinschwangerschaft auftreten.

Unsichere Zeichen (Zeichen, die auf das Empfinden der Frau, bzw. Empfindungen in ihrem Gesamtorganismus zurückgehen)

Wahrscheinliche Zeichen (Zeichen, die eine Schwangerschaft möglich erscheinen lassen, ohne jedoch einen direkten Nachweis zu erbringen. Sie beruhen auf Anamnese und Untersuchung.)

Sichere Zeichen (Zeichen, die vom Kind ausgehen)

  • Nachweis von Fruchtblase oder Embryo mittels Ultraschall ab der 5. Schwangerschaftswoche (SSW)
  • Nachweis embryonaler Herztätigkeit mit der Ultraschalluntersuchung (ab 7.–8. SSW)
  • Kindsbewegungen (ab 18.–20. SSW)
  • Hören der kindlichen Herztöne (ab ca. 18. SSW)
  • Fühlen von Kindsteilen durch die Bauchdecke hindurch (ab 18. SSW)
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!