Seginus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
Seginus (γ Bootis)
StarArrowUR.svg
Bootes constellation map.png
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Bärenhüter
Rektaszension 14h 32m 4,67s [1]
Deklination +38° 18′ 29,7″ [1]
Scheinbare Helligkeit 3,04 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse A7 IIIvar [1]
B−V-Farbindex +0,19 [2]
U−B-Farbindex +0,12 [2]
R−I-Index +0,08 [2]
Veränderlicher Sterntyp DSCTC
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−32,4 ± 1,0) km/s [3]
Parallaxe (37,58 ± 0,14) mas [4]
Entfernung [4] (86,79 ± 0,32) Lj
(26,610 ± 0,099) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis +0,91 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (−115,71 ± 0,10) mas/a
Dekl.-Anteil: (151,16 ± 0,11) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungγ Bootis
Flamsteed-Bezeichnung27 Bootis
Bonner DurchmusterungBD +38° 2565
Bright-Star-Katalog HR 5435 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 127762 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 71075 [3]
SAO-KatalogSAO 64203 [4]
Tycho-KatalogTYC 3036-1151-1[5]
Aladin previewer
Anmerkung
  1. Aus Scheinbarer Helligkeit und Entfernung errechnet.

Seginus oder γ Bootis (Gamma im Bärenhüter, Kurzform γ Boo) ist ein ca. 85 Lichtjahre von der Erde entfernter Stern der Spektralklasse A7 III und stellt die rechte Schulter der mythologischen Gestalt des Bootes dar. Seginus ist ein schwach veränderlicher Stern vom Typ Delta-Scuti-Stern, dessen Helligkeit mit einer Periode von 0,29 Tagen zwischen 2,95 mag und 3,05 mag schwankt.

Sein Eigennamen Seginus (auch Ceginus) entstand durch Latinisierung aus einer arabischen Form des griechischen Namens des Sternbildes Bootes (Theguius). Ein weiterer Name Haris geht auf den arabischen Namen des Sternbildes zurück, Al Haris al Sama, was so viel wie „Wächter, Beschützer“ (des Großen Bären) bedeutet.

Das Sterndreieck von Gemma (links) mit α und γ Bootis

Am Himmel bildet Seginus mit den Sternen Arktur (α Boo) und Gemma (α CrB) ein gleichseitiges Dreieck, etwa in der Verlängerung der Deichsel des Großen Wagens (im Bild rechts oben).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)