Seiji Nishimura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seiji Nishimura (jap. 西村 誠司, Nishimura Seiji; * 9. Juli 1956 in der Präfektur Kumamoto, Japan) ist ein japanischer Karate-Meister. Er besitzt den 7. Dan JKF Wadōkai und gilt als einer der erfolgreichsten Nationaltrainer der Japan Karatedo Federation (JKF).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seiji Nishimura.jpg

Geboren und aufgewachsen in der Präfektur Kumamoto, begann Seiji Nishimura im Alter von 15 Jahren mit dem Karatetraining. 1982 gewann Nishimura die WKF Weltmeisterschaft im Kumite.[1]

Nishimura begann nach seiner aktiven Wettkampfkarriere die japanische Karate-Nationalmannschaft zu trainieren; in 15 Jahren als Trainer der Nationalmannschaft hat er zahlreichen Karateka durch seine Trainingsmethoden und seiner Erfahrung zu internationalem Erfolg verholfen: beispielsweise gewann Manabu Takenouchi unter Nishimura 1994 die nationalen Meisterschaften im Kumite.

Seit 2016 ist Nishimura Senior Director der JKF Wadokai.[2]

Verschiedenes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seiji Nishimura praktiziert neben Wadōkai auch noch den Gōjū-ryū sowie den Kushin-ryū-Stil. Er selbst bevorzuge jedoch den Wadō-Stil wegen seiner technischen Vielfalt und Effizienz. Nishimura unterrichtet in seinem eigenen Dojo sowie an der Universität Fukuoka. Außerdem gibt er wöchentlich Seminare in ganz Japan sowie im Ausland; er ist Stammgast beim jährlichen Karate Sommercamp in Ravensburg und beim größten Karate Sommercamp Österreichs in Neuhofen an der Krems.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Championships, Internetseite der JKF Wadokai, What's Wado-kai, abgerufen am 3. Mai 2016
  2. Wado-kai Executives, Internetseite der JKF Wadokai, Management, abgerufen am 3. Mai 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]