Selene Zanetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Selene Zanetti (* 1989 in Vicenza)[1] ist eine italienische Opernsängerin (Sopran).

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Selene Zanetti erhielt ab dem Alter von vier Jahren Klavierunterricht und setzte diesen fort, bis sie als 15-Jährige wegen eines komplizierten Armbruchs eine längere Zwangspause hinnehmen musste und deshalb in einen Gesangskurs überwechselte.[2] Nach ihrem Schulabschluss studierte sie am Konservatorium „C. Pollini“ in Padua bei Cosetta Tosetti Gesang. Sie schloss dies mit Auszeichnung ab und nahm dann ab 2015 an Meisterkursen bei Raina Kabaivanska und nach Erhalt eines Stipendiums in Modena am Meisterstudium bei dieser Künstlerin teil.[3] Meisterkurse bei Katia Ricciarelli und Paolo Vaglieri ergänzten ihre Ausbildung. Erste Bühnenerfahrung sammelte sie in der Titelrolle von Suor Angelica am Teatro Comunale in Cagli. Im September 2016 wirkte sie beim Pafos Aphrodite Festival auf Zypern als Donna Anna in Don Giovanni mit.[4]

Seit der Spielzeit 2016/17 gehörte sie dem Opernstudio der Bayerischen Staatsoper an und ist dort seit der Spielzeit 2018/19 Ensemblemitglied.[5] In März 2017 wirkte sie als Magda Sorel an der Produktion des Opernstudios von Menottis Oper Der Konsul mit.[6] Ihr Debüt am Teatro La Fenice in Venedig gab sie im März 2018 als Mimi in La Bohème.[7] Als Marie in der Premierenbesetzung der an der Bayerischen Staatsoper in deutscher Sprache neu inszenierten Verkauften Braut überzeugte sie im Dezember 2018 das Publikum und die Rezensenten.[8][9][10]

Opernrollen und Engagements (Auswahl)
Debüt in Rolle Spielort
Suor Angelica (Il Trittico) Teatro Comunale, Cagli
2016-09 Donna Anna (Don Giovanni) Pafos Aphrodite Festival Zypern[4]
2017-03 Magda Sorel (Der Konsul) Bayerische Staatsoper, Cuvilliés-Theater[6]
2017-12 Nella (Gianni Schicchi) Bayerische Staatsoper
2018-01 Berta (Il barbiere di Siviglia) Bayerische Staatsoper
2018-03 Mimi (La Bohème) Teatro la Fenice, Venedig[7]
2018-12 Marie (Die verkaufte Braut) Bayerische Staatsoper[8]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Preis beim 3. Concorso Internazionale di Canto Lirico “Giovan Battista Rubini”, (2016)[11]
  • 2. Preis und Preis als beste Verdi-Interpretin beim Internationalen Francisco Viñas Gesangswettbewerb, Barcelona 2016
  • Internationaler Medienpreis beim 35. Hans Gabor Belvedere Internationalen Gesangswettbewerb, Kapstadt 2016[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Young Classic Europe - Italienische Canzonen und Opernarien (Konzertankündigung mit Kurzporträts der Künstler). In: Passau live. Abgerufen am 11. März 2018.
  2. Intervista al Soprano Selene Zanetti: un’italiana alla Bayerische Staatsoper di Monaco di Baviera. In: MuatyLand. 22. August 2018, abgerufen am 22. August 2018 (italienisch).
  3. Selene Zanetti, Italy (soprano). Raina Kabaivanska, abgerufen am 10. März 2018 (englisch).
  4. a b 18th Pafos Aphrodite Festival: Don Giovanni. Cyprus Symphony Orchestra, abgerufen am 20. März 2018 (englisch).
  5. Selene Zanetti (Kurzbiografie und Aufführungshistorie). Bayerische Staatsoper, abgerufen am 15. März 2018.
  6. a b Franziska Stürz: Kein Schiff für Ertrinkende. BR Klassik, 29. März 2017, abgerufen am 11. März 2018.
  7. a b Giacomo Puccini, La Bohème. Spielplan des Teatro La Fenice, abgerufen am 20. März 2018.
  8. a b Christa Sigg: Liebesprobe auf dem Misthaufen. In: Schwäbische Zeitung. 23. Dezember 2018, abgerufen am 23. Dezember 2018.
  9. Markus Thiel: „Die verkaufte Braut“ an der Bayerischen Staatsoper: Miststück aus der Provinz. In: Süddeutsche Zeitung. 24. Dezember 2018, abgerufen am 25. Dezember 2018.
  10. Karl Harb: "Die verkaufte Braut": weit mehr als eine Spieloper. In: Salzburger Nachrichten. 4. Januar 2019, abgerufen am 5. Januar 2019.
  11. Romano di Lombardia - Finale del III Concorso Internazionale di Canto Lirico “Giovan Battista Rubini”. In: OperaClick. 30. April 2016, abgerufen am 25. Dezember 2018 (italienisch).
  12. Selene Zanetti, SOPRANO, Italy, International Media Prize Winner. Videodokument in YouTube, 6. Juli 2016, abgerufen am 20. März 2018.