Siegbert Wolf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siegbert Wolf (* 1954 in Grebenhain/Hessen) ist ein deutscher Historiker, Politologe und Publizist mit den Schwerpunkten Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Jüdische Sozialgeschichte und Gesellschaftskritik. Er ist Herausgeber der Gustav Landauer-Werkausgabe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siegbert Wolf promovierte bei Lothar Gall über die Geschichte des Liberalismus in Frankfurt am Main vor dem Ersten Weltkrieg. Danach veröffentlichte er einführende Monographien zu Jean Améry, Hannah Arendt, Martin Buber und Gustav Landauer. Seit 2008 gibt er die auf mindestens zwölf Bände angelegte Werkauswahl des anarchistischen jüdischen Sozialphilosophen Gustav Landauer heraus. Darüber hinaus ediert er Werke vergessener Autoren wie Maria Regina Jünemann und Samuel Lewin. Siegbert Wolf ist Mitglied der Martin Buber-Gesellschaft. Er lebt in Frankfurt am Main.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herausgeberschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]