Silo (Romanreihe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silo ist eine Trilogie, die von Hugh Howey erstmals 2011 bei Amazon Kindle Direct Publishing als E-Book veröffentlicht wurde. Die Romanreihe – veröffentlicht beim Piper Verlag – besteht aus den drei Bänden Silo, Level und Exit. Die Trilogie ist eine Dystopie, die Lüge, Manipulation und Unmenschlichkeit hinterfragt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Romanreihe beschreibt eine verstörende Zukunftsvision, in der die Menschen unter der Erde in einem Silo, das aus vielen Stockwerken besteht, leben. Keiner der Menschen kennt die Welt außerhalb des Silos, weshalb diese für die Menschen ein großes Rätsel darstellt.

Silo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im ersten Band des Bestsellers wird das Leben im Silo beschrieben. Seit Jahrhunderten lebt die Menschheit unterhalb der Erde in einem Silo, das von geheimen Mächtigen regiert wird. Um zu überleben, muss man die strengen Regeln des Silos befolgen. So ist z.B. ein Kinderwunsch nur dann möglich, wenn man bei einer Lotterie gewinnt. Doch einige Wenige halten sich nicht an die Regeln und träumen verbotenerweise von einem Leben außerhalb des Silos. Für Juliette Nichols, die für die Sicherheit im Silo verantwortlich ist, wird dies zu einer lebensbedrohlichen Gefahr.

Level[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zweite Band beschreibt zum einen in Rückblenden die Welt, als die Menschen noch über der Erde lebten, zum anderen wird die Geschichte im Silo selbst weitererzählt. Der Autor wechselt dabei zwischen den Jahren 2049 und 2110 und schafft damit immer neue Handlungsstränge, die die Spannung aufrechterhalten und sich schlussendlich zu einer sinnvollen Einheit verbinden.

Exit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im letzten Teil der Trilogie bricht Juliette Nichols mit den seit Jahrhunderten geltenden Regeln und versucht die Bewohner für immer aus dem Silo zu befreien. Allerdings erlebt sie eine große Überraschung und rechnet nicht mit ihrem größten Gegner, der versucht, die Aufständischen mit einer lebensbedrohlichen Wolke aus Nano-Partikeln zu vernichten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]