Slatiza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Slatiza (Златица)
Wappen von Slatiza
Slatiza (Bulgarien)
Slatiza
Slatiza
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Sofia
Einwohner: 4687 (31. Dezember 2016)
Koordinaten: 42° 43′ N, 24° 8′ OKoordinaten: 42° 43′ 0″ N, 24° 8′ 0″ O
Höhe: 611 m
Postleitzahl: 2080
Telefonvorwahl: (+359) 0728
Kfz-Kennzeichen: CO
Verwaltung
Bürgermeister: Nonka Kamenowa

Slatiza (auch als Zlatitca, Zlatica geschrieben, bulgarisch Златица) ist eine bulgarische Stadt. Sie liegt 79 Kilometer östlich der Hauptstadt Sofia und ein bis zwei Kilometer von der Schwesterstadt Pirdop entfernt. Slatiza ist das administrative Zentrum der gleichnamigen Gemeinde. Bis Anfang der 1990er Jahre waren die Städte Slatiza und Pirdop eine gemeinsame Stadt namens Srednogorie (Средногорие).

Die Stadt liegt in der Slatiza-Ebene (bulg. Златишко поле), die vor starken Winden schützt und für ein relativ mildes Klima sorgt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größter Arbeitgeber der Stadt und der Region ist Aurubis Bulgaria AD (früher Cumerio Med, Umicore Med und MDK Pirdop), der seit 2008 zur Aurubis AG gehörende einzige große Kupferproduzent Bulgariens. Seit der Privatisierung im Jahre 1997 wurden rund 350 Mio. Euro in die Weiterentwicklung des Werkes investiert, davon allein rund 80 Millionen Euro in Umweltschutzmaßnahmen, um die Umweltstandards der EU zu erfüllen. Dadurch konnten die spezifischen Staubemissionen um 90 % und die spezifischen CO2-Emissionen um 54 % gesenkt werden. Im Oktober 2008 wurde eine neue, hochmoderne Anlage zur Kupferreinigung durch Elektrolyse mit einer Kapazität von 180.000 Tonnen Kupferkathoden pro Jahr in Betrieb genommen.

Aurubis Bulgaria produziert zusätzlich rund 1 Mio. Tonnen Schwefelsäure im Jahr und beschäftigt knapp 800 Mitarbeiter. Der große Kamin der Kupferhütte ist 325 Meter hoch und zusammen mit den Kaminen der Braunkohlekraftwerke von Maritza Ost das höchste Bauwerk Bulgariens.