Société des bains de mer de Monaco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Société des bains de mer de Monaco (SBM) ist eine börsennotierte, staatlich kontrollierte Firma im Fürstentum Monaco, deren Hauptaktivitäten sich im Wirtschaftszweig der Kultur und des Tourismus entfalten. Die wichtigsten Einrichtungen, die von der Firma verwaltet werden, umfassen die Opéra de Monaco, die Spielbank Monte Carlo und das Hôtel de Paris. Sie ist indirekt auch ein Haupteigentümer des Online-Glücksspielanbieters bet-at-home.com AG.

Die SBM ist Monacos größter Arbeitgeber. Sie ist zu rund 59 % im Besitz des Fürstentums.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Monegasque State sells 10% of the Société des Bains de Mer