Sophie Karbjinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sophie Karbjinski 2010 – Bei den Dreharbeiten zu „Der verlorene Sohn“

Sophie Karbjinski (* 10. September 1995[1] in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sophie Karbjinski begann schon in frühen Jahren Schauspielerfahrungen in Serien, Fernseh- und Kinofilmen zu sammeln. Durch ihre Hauptrolle als Emma Schubert in der internationalen Fernsehserie Emmas Chatroom („A gURLs wURLd“), die von Ende 2008 bis August 2009 in Australien, Deutschland und Singapur gedreht und 2010 in Deutschland ausgestrahlt wurde, erlangte sie zunehmend Bekanntheit.

Sophie Karbjinski spielt Klavier und Gitarre. Sie singt seit ihrem 6. Lebensjahr als Sopran im Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Außerdem erhielt Karbjinski eine umfangreiche Tanz-, Sing- und Schauspielausbildung im Friedrichstadt-Palast. Sie stieg mit 6 Jahren in das Ensemble ein, wo sie sich in den ersten paar Trainingsjahren als eine talentierte Balletttänzerin bewies und später auch Jazz Dance lernte.[2]

Als ihr bewusst wurde, dass sie Schauspielerin werden wollte und nicht Tänzerin, wechselte sie die Gruppe und erhielt Improvisationsunterricht, Gesangsunterricht und Sprecherziehung. Später bekam sie auch Schauspielunterricht bei einem Dozenten der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Sie verließ das Ensemble 2008, um für die Jugendserie Emmas Chatroom in Australien vor der Kamera zu stehen. Von August 2011 bis Mai 2013 besuchte sie das United World College–USA in New Mexico. Von August 2013 bis 2017 studierte sie in Philadelphia am Bryn Mawr College Internationale Beziehungen.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Wie Feuer und Flamme
  • 2002: Ninas Geschichte
  • 2002: Berlin, Berlin (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2002: Die Nacht, in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte (Fernsehfilm)
  • 2003: Die Schönste aus Bitterfeld (Fernsehfilm)
  • 2004: Typisch Sophie (Fernsehserie)
  • 2006: Beutolomäus kommt zum Weihnachtsmann
  • 2006, 2009: Löwenzahn (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2008: Anja & Anton (Fernsehserie)
  • 2008: Die 25. Stunde (Fernsehserie)
  • 2010: Emmas Chatroom (Fernsehserie, 26 Folgen)
  • 2012: Heimkehr mit Hindernissen
  • 2018: Fabrice Noel – Eigentlich nein (Musikvideo)
  • 2019: Poor Saint Lazarus – Aviation Heiress (Musikvideo)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sophie Karbjinski auf A gURLs wURLd.de. Archiviert vom Original am 4. März 2016. Abgerufen am 8. April 2014.
  2. Biografie von Sophie Karbjinski bei filmeule.com, abgerufen am 21. August 2021.
  3. Sophie Karbjinski. Abgerufen am 31. Oktober 2021.