Sorø Amt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Sorø Amt in Dänemark
Sorø Amt 1921
Sorø Amt ca. 1900

Sorø Amt (benannt nach der Stadt Sorø) war bis zur dänischen Kommunalreform zum 1. April 1970 eines der damaligen Ämter in Dänemark. Das Amt entstand 1662 aus dem vormaligen Sorø Len und bestand zunächst nur aus der Harde (dän.: Herred) Alsted. 1748 wurde es durch Zusammenlegung mit dem Ringsted Amt (bestehend aus der Harde Ringsted) vergrößert. 1798 wurde Korsør Amt (bestehend aus der Harde Slagelse) und Antvorskov Amt (bestehend aus den Harden Vester- und Øster Flakkebjerg) ebenfalls dem Amt zugeschlagen. 1970 wurden Sorø Amt und Holbæk Amt zum Vestsjællands Amt zusammengelegt, das im Zuge der Kommunalreform 2007 in der Region Sjælland aufging.

Das Amt bestand damit aus fünf Harden:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sorø Amt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien