Sprungbrett (Kabarettpreis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kabarett-Förderpreis Sprungbrett wurde 2000 bis 2007 von der Tageszeitung Handelsblatt vergeben.

Die Auszeichnung, die mit jeweils 2500 Euro dotiert war, wurde an junge Künstler aus der Kabarett-Szene verliehen, die das Handelsblatt damit in ihrer Karriere unterstützen wollte. Die Preisverleihung fand jährlich im Kabarett-Theater Kom(m)ödchen in Düsseldorf statt.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]