St-Just-St-Pasteur (Narbonne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kathedrale von Narbonne
Grundriss

Die Kathedrale von Narbonne (französisch Cathédrale Saint-Just-et-Saint-Pasteur de Narbonne) in der südfranzösischen Stadt Narbonne ist eine römisch-katholische ehemalige Kathedrale. Die heutige Basilica minor hat seit 1840 in Frankreich den Status eines Monument historique. Mit ihren 41 Metern Chorhöhe gehört sie zu den höchsten Frankreichs.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bau der Kathedrale begann 1272. Bis ins 18. Jahrhundert war Narbonne erzbischöflicher Sitz, bis es dann durch das Konkordat von 1801 in der Diözese von Carcassonne aufging. Saint-Just-et-Saint-Pasteur erhielt den Rang einer Konkathedrale. Weiterhin erhielt sie durch Papst Leo XIII. 1886 den Titel einer Basilica minor.[1]

Das Besondere an dieser Kathedrale ist, dass es sich hierbei um eine Bauruine handelt. Lediglich der Chor (Altarraum) wurde fertiggestellt und wird heute als Kirchenraum genutzt.

Orgel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf die Orgel

Die Orgel wurde 1739 von dem Orgelbauer Moucherel erbaut, und seitdem mehrfach modifiziert. Das Instrument hat heute 67 Register auf vier Manualen und Pedal. Die Spieltrakturen und Registertrakturen sind elektrisch.[2]

I Rückpositiv C–g3
Montre 8′
Bourdon 8′
Prestant 4′
Flûte 4′
Nazard 223
Doublette 2′
Quarte de Nazard 2′
Tierce 135
Larigot 113
Fourniture III
Cymbale III
Trompette 8′
Cromorne 8′
Clairon 4′
Tremblant
II Hauptwerk C–g3
Montre 16′
Bourdon 16′
Montre 8′
Bourdon 8′
Flûte harmonique 8′
Salicional 8′
Prestant 4′
Flûte 4′
Grosse Tierce 315
Doublette 2′
Piccolo 1′
Cornet V 8′
Fourniture V
Cymbale IV
Bombarde 16′
Trompette 8′
Clairon 4′
III Schwellwerk C–g3
Bourdon 8′
Salicional 8′
Unda Maris 8′
Flûte 4′
Nazard 223
Doublette 2′
Tierce 135
Plein-Jeu II-IV
Trompette 8′
Musette 8′
Clairon 4′
IV Schwellwerk C–g3
Bourdon 16′
Flûte harmonique 8′
Gambe 8′
Voix céleste 8′
Flûte 4′
Octavin 2′
Cornet V 8′
Bombarde 16′
Trompette 8′
Voix humaine 8′
Basson-Hautbois 8′
Clairon 4′
Tremblant
Pedalwerk C–f1
Principal 16′
Bourdon 16′
Flûte 16′
Quinte 1023
Principal 8′
Bourdon 8′
Flûte 8′
Principal 4′
Flûte 4′
Bombarde 32′
Bombarde 16′
Trompette 8′
Chalumeau 4′

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kathedrale von Narbonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Co-cathédrale Saint-Just et Saint-Pasteur auf gcatholic.org
  2. Nähere Informationen zur Orgel

Koordinaten: 43° 11′ 5″ N, 3° 0′ 14″ O