Steffen Driesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Steffen Driesen
Persönliche Informationen
Name: Steffen Driesen
Nation: Deutschland Deutschland
Schwimmstil(e): Rücken
Verein: SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen
Geburtstag: 30. November 1981
Geburtsort: Meerbusch
Größe: 1,94 m
Gewicht: 92 kg

Steffen Driesen (* 30. November 1981 in Meerbusch) ist ein ehemaliger deutscher Schwimmer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Hauptlage ist das Rückenschwimmen. Driesen trainierte bei Henning Lambertz bei der SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen gemeinsam mit Sarah Poewe und Daniela Samulski. Im Jahr 2009 beendete er sein Studium an der FH Niederrhein mit dem Diplom in Wirtschaftsingenieurwesen und ist seitdem in der Energiewirtschaft tätig.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 erhielt er am 16. März 2005 das Silberne Lorbeerblatt.[2]

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Rekorde (1)
4×100 m Lagen (mit Kruppa, Rupprath und Conrad) 03:33,62 min 21. August 2004 Athen
(Stand: 1. August 2008)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Westdeutsche Zeitung: Schwimmen: Steffen Driesen: Dipl. Ing. und neue Ziele. Abgerufen am 7. Mai 2019.
  2. Pressemitteilung des Bundespräsidialamtes vom 16. März 2005 ... Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes an die Medaillengewinner bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2004 ...