Stephan Fillitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephan Fillitz (* 30. September 1950 in Wien) ist ein österreichischer Bildhauer, Licht- und Installationskünstler und Designer.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1964 bis 1966 hielt sich Fillitz in Rom auf. In den Jahren 1966 bis 1973 absolvierte er eine Goldschmiedeausbildung in Wien bei Sven Boltenstern und in der Schweiz. 1972, 1974, 1976 besuchte er die Salzburger Sommerakademie bei Francesco Somaini und Ralph Brown. 1973–1977 studierte Fillitz an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Fritz Wotruba Bildhauerei. Seit 1983 hatte er eine Lehrtätigkeit inne und von 2000-2015  war er a. o. Univ. Professor für Produktgestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien. Stephan Fillitz lebt und arbeitet in Wien, Italien und in der Schweiz.

Ausstellung – Auswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1986: 14. Biennale Internazionale del Bronzetto Piccola Scultura 1986, Padua
  • 1996: Österreichische Galerie Belvedere – Atelier im Augarten, Wien
  • 1997: Europalia, Galerie Fontainas, Brüssel
  • 2008: Haus Konstruktiv, Museum für konkrete, konstruktive Kunst, Zürich
  • 2008: Factory, Kunsthalle Krems, Krems
  • 2015: Biennale di Scultura in Acqua, in Piazza, in Aria, Villa Contarini, Piazzola sul Brenta, Padua (I)

Arbeiten befinden sich in inländischen und internationalen Museen und Privatsammlungen.

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991: Stephan Fillitz: ORF: Künstlerlexikon. 1,59 min.
  • 2008: Stephan Fillitz: No Form Visible, Regie und Drehbuch Sami Ajouri, Interview: Luisa Fillitz; Produktion: OKTO, 56 min.
  • 2010: Alpha Art mit Stephan Fillitz: Regie: Rosa Maria Plattner; Produktion ORF – Produktion; SteKo-Film im Auftrag des ORF. 20 min.

Bibliographie – Auswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1978: Plastik und Graphik. Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum Graz; Text und Vorwort: Kurt Jungwirth und Willfried Skrein:er. Graz
  • 1987 Europalia: Une autre Alphabeth pour la Sculture. Galerie Fontainas A. S. B. L ; Text: A.M. Hammacher (fr). Bruxelles
  • 1996: Stephan Fillitz: Zeichnungen, Skulpturen, Design, Installationen, Schmuck; Österreichische Galerie Belvedere: Klappentext: Stephan Fillitz, Texte: Artur Rosenauer, Christa Lichtenstern, Carl Auböck, A.M. Hammacher (d/e) Wien
  • 2007: Stephan Fillitz: No Form Visible. Factory, Kunsthalle Krems; Einleitung: Hartwig Knack, Text: Stephan Fillitz (d/e). Krems / Wien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]