Stephan Jersch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stephan Jersch, 2018

Stephan Jersch (* 27. Januar 1963) ist ein deutscher Politiker (Die Linke) und Abgeordneter in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jersch war ab 1980 Mitglied der SPD und ab 1982 Mitglied der DKP. 1990 trat er der PDS bei, aus der Die Linke hervorging. Bei der Bundestagswahl 2002 trat er als Direkt- und Listenkandidat im Landkreis Stade an. Von 2004 bis 2010 gehörte er dem Bergedorfer Bezirksvorstand PDS bzw. Die Linke an. 2008 bis 2014 war er Fraktionsvorsitzender der Linken in der Bezirksversammlung Bergedorf. Bei der Bürgerschaftswahl 2015 erhielt er ein Mandat über die Landesliste.

Jersch gelang am 23. Februar 2020 erneut der Einzug in die Hamburgische Bürgerschaft.[1]

Jersch arbeitet als Programmierer, ist ledig und wohnt in Bergedorf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelhinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorläufiges Ergebnis der Bürgerschaftswahl 2020: Gewählte Abgeordnete der 22. Hamburgischen Bürgerschaft. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein - Anstalt des öffentlichen Rechts - (Statistikamt Nord)., 24. Februar 2020, abgerufen am 10. März 2020.