Stephan Körner (Richter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephan Körner, auch in der Schreibweise Stefan Körner (* 11. Februar 1964 in Saarbrücken) ist ein deutscher Richter. Er ist Richter am Verwaltungsgericht des Saarlandes[1], derzeit tätig am Sozialgericht Saarbrücken und stellvertretender Richter am Verfassungsgerichtshof des Saarlandes. Politisch engagiert er sich als Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen in der Regionalversammlung (ehemals Stadtverbandstag) Saarbrücken.

Privatleben, Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Körner wurde als Sohn einer Arbeiterfamilie geboren. Nach Schulzeit u.a. am Otto Hahn Gymnasium (Saarbrücken) und Zivildienst nahm er 1986 ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes und der Universität zu Köln auf. 1990 legte er das 1. juristische Staatsexamen ab und war dann im Rahmen seines Referendariats unter anderem im Saarland-Büro und der Deutschen Botschaft in Brüssel tätig. Im Anschluss an das 2. Staatsexamen 1993 entschied er sich für ein Richteramt beim Verwaltungsgericht Karlsruhe. 1995 wechselte er an das Verwaltungsgericht des Saarlandes[2], wo er 1997 zum Richter am Verwaltungsgericht ernannt wurde. Seit April 2009 ist er Richter am Sozialgericht Saarbrücken. Nebenamtlich ist er seit 2008 stellvertretender Richter am Verfassungsgerichtshof des Saarlandes.[3] Körner ist verheiratet.

Politischer Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Körner trat 1981 den Bündnis 90/Grünen bei und gehört zum Realoflügel der Partei. 1989 gelangte er für Bündnis 90/Die Grünen als Listennachrücker erstmals in den Stadtverbandstag Saarbrücken. Nach langjährigem Engagement im Ortsverein Saarbrücken-Halberg wurde er 1999 zu dessen Vorsitzenden gewählt. 2001 war er als Stadtrat an der ersten schwarz-grünen Koalition in einer Landeshauptstadt beteiligt. Bei den Kommunalwahlen 2004 wurde er in den Stadtverbandstag Saarbrücken (seit 2008 Regionalversammlung) gewählt,[4] wo er den Fraktionsvorsitz für Bündnis 90/Die Grünen innehat.[5] 2009 trat er als Spitzenkandidat von Bündnis90/Die Grünen für die Wahl der Regionalversammlung an und war Direktkandidat für das Amt des Regionalverbandsdirektors.[6]


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlvorschlag aus Drucksache 13/1774 des Landtag des Saarlandes
  2. Richterdatenbank (Abgerufen am 29. April 2009.)
  3. Organisation des Verfassungsgerichtshofs des Saarlandes (Abgerufen am 29. April 2009.)
  4. Bündnis90/DIE GRÜNEN: Gestärkt in die neue Legislatur (PDF; 1,7 MB). In: „Der Stadtverband“ Nr. 3/2004. ZDB-ID 224613-2
  5. Personalien Personalien in der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Regionalverband Saarbrücken (Abgerufen am 29. April 2009.)
  6. Körner will Regionalverbandsdirektor werden. In: „Saarbrücker Zeitung“ vom 29. April 2009. ZDB-ID 200773-3 (Abgerufen am 29. April 2009.)