Stephanie Roorda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stephanie Roorda Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 3. Dezember 1986
Nation KanadaKanada Kanada
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Funktion Fahrerin
Wichtigste Erfolge

UCI-Bahn-Weltmeisterschaften

2016 Bronze - Scratch
2014 Silber - Mannschaftsverfolgung (mit Allison Beveridge, Laura Brown und Jasmin Glaesser)
Infobox zuletzt aktualisiert: 15. Mai 2017

Stephanie Roorda (* 3. Dezember 1986 in Calgary) ist eine kanadische Radrennfahrerin, die vorrangig auf der Bahn aktiv ist.

2008 wurde Stephanie Roorda zweifache kanadische Meisterin, im Scratch sowie in der Mannschaftsverfolgung, gemeinsam mit Jennifer Trew und Laura Brown. 2011 errang sie bei den Panamerikanischen Meisterschaften gemeinsam mit Laura Brown und Jasmin Glaesser die Goldmedaille in der Mannschaftsverfolgung. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2014 holte das kanadische Team mit Brown, Glaesser und Allison Beveridge die Vize-Weltmeisterschaft in der Mannschaftsverfolgung.

2015 wurde Roorda Panamerikameisterin im Punktefahren und errang im Jahr darauf bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2016 die Bronzemedaille im Scratch.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008
2011
2013
2014
2015
2016
2017
  • PanAmericanJersey.png Panamerikameisterin - Zweier-Mannschaftsfahren (mit Allison Beveridge)
  • Silber Panamerikameisterschaft - Teamsprint (mit Amelia Walsh)
  • Bronze Panamerikameisterschaft - Punktefahren, Scratch

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013 GSD Gestion-Kallisto
  • 2017 Sho-Air Twenty20

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]