Stetten (Achstetten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stetten
Gemeinde Achstetten
Koordinaten: 48° 16′ 48″ N, 9° 54′ 13″ O
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 88480
Vorwahl: 07392

Stetten ist ein Ortsteil der Gemeinde Achstetten im Landkreis Biberach in Baden-Württemberg. Das Dorf liegt am Rand der Hochterrasse rechts des Rottals, circa eineinhalb Kilometer nördlich von Achstetten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1181 wird der Ort erstmals erwähnt. Eine Burg war 1385 mindestens teilweise im Besitz der Herren von Freyberg. Diese verkauften 1385 die Hälfte daran an den Ulmer Bürger Peter Wagner, der 1386/87 das ganze Dorf an das Kloster Wiblingen veräußerte. Durch die Säkularisation des Klosters kam Bronnen 1803 an Bayern und 1806 an Württemberg, wo der Ort dem Oberamt Biberach und 1810 dem Oberamt Wiblingen unterstellt wurde.

Bei der Gemeindereform in Baden-Württemberg wurde die ehemals selbständige Gemeinde Stetten am 1. Januar 1975 in die Gemeinde Achstetten eingemeindet.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappenbeschreibung: „In Blau unter einem vierspeichigen, achtschaufligen silbernen Mühlrad ein silberner Fisch.“

Wappendeutung: „Das Mühlrad bezieht sich auf die Genossenschaftsmühle und auf ihr landwirtschaftliches Einzugsgebiet. Diese war früher das größte gewerbliche Unternehmen in der Gemeinde. Der Fisch in silber weist auf die zeitweilig bedeutende Fischerei und die zahlreichen Fischteiche an der Rot hin.“ (Text bei der Gemeinde Achstetten)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Stephan
    Katholische Pfarrkirche St Stephan
    Katholische Pfarrkirche St. Stephanus, im Kern von 1555, Chor und Schiff um 1730 barockisiert[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westlich von Stetten verläuft die Bahnstrecke Ulm–Friedrichshafen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 800 Jahre Achstetten. Gemeinde Achstetten 1994. (nicht ausgewertet)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zur Orgel und Bilder der Kirche auf Organ index. Abgerufen am 18. Februar 2022.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Stetten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien