Stine Bodholt Nielsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stine Bodholt Nielsen
Stine Bodholt Nielsen

Stine Bodholt Nielsen (2015)

Spielerinformationen
Geburtstag 8. November 1989
Geburtsort Aabenraa, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäninDänin dänisch
Körpergröße 1,76 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Nantes Atlantique Handball
Trikotnummer 17
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
0000–2008 DanemarkDänemark Viborg HK
2008–2014 DanemarkDänemark Skive fH
2014–2016 DanemarkDänemark Team Esbjerg
2016–2019 DanemarkDänemark Viborg HK
2019– FrankreichFrankreich Nantes Atlantique Handball
Nationalmannschaft
Debüt am 11. Oktober 2014
gegen BrasilienBrasilien Brasilien
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 63 (104)[1]

Stand: 22. August 2019

Stine Bodholt Nielsen (* 8. November 1989 in Aabenraa, Dänemark) ist eine dänische Handballspielerin, die dem Kader der dänischen Nationalmannschaft angehört.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stine Bodholt Nielsen spielte anfangs beim dänischen Verein Viborg HK. Im Jahre 2008 wechselte die Kreisspielerin gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Sidsel zu Skive fH. Zur Saison 2014/15 schloss sie sich Team Esbjerg an.[2] Mit Esbjerg gewann sie 2016 die dänische Meisterschaft.[3] Im Sommer 2016 kehrte sie nach Viborg zurück.[2] Seit der Saison 2019/20 steht sie beim französischen Erstligisten Nantes Atlantique Handball unter Vertrag.[4]

Stine Bodholt Nielsen gab 2014 ihr Debüt in der dänischen Nationalmannschaft.[2] Bei der Weltmeisterschaft 2015 erzielte sie insgesamt neun Tore für Dänemark.[5] Sie gehörte dem dänischen Aufgebot bei der Europameisterschaft 2016 an.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Stine Bodholt Nielsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. haslund.info: Stine Bodholt Nielsen, abgerufen am 22. August 2019
  2. a b c viborg-folkeblad.dk: Officielt: Landsholdsstreg til Viborg HK, abgerufen am 16. Dezember 2016
  3. bt.dk: Polman efter DM-dramaet: Guld betyder alt, abgerufen am 16. Dezember 2016
  4. sport.tv2.dk: Officielt: Dansk landsholdsstreg skifter til fransk håndbold, abgerufen am 6. Februar 2019
  5. ihf.info: Cumulative Statistics, abgerufen am 16. Dezember 2016
  6. dhf.dk: Truppen klar til EM i Sverige, abgerufen am 16. Dezember 2016