Subic-Bucht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Subic Bay)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Subic-Bucht
Gewässer Südchinesisches Meer
Landmasse Luzón
Geographische Lage 14° 48′ N, 120° 14′ OKoordinaten: 14° 48′ N, 120° 14′ O
Subic-Bucht (Philippinen)
Subic-Bucht
Breite ca. 10 km
Tiefe ca. 20 km
Inseln Chiquita Island, Grande Island, Mayanga Island, Pequeña Island
Lage der Bucht

Lage der Bucht

Die Subic-Bucht (von spanisch Bahía de Súbic) ist eine Bucht auf der philippinischen Insel Luzón, etwa 100 Kilometer nordwestlich der Manilabucht.

Seit 1898 befand sich in der Bucht die United States Naval Base Subic Bay, eine Basis der United States Navy, gegen die schließlich philippinische Politiker bis zu ihrer Auflösung 1992 protestierten. Nachdem aber China das Scarborough-Riff im Zuge der Territorialkonflikte im Chinesischen Meer 2012 faktisch unter seine Kontrolle gebracht hatte, wurden erneut US Kriegsschiffe unter der EDCA Vereinbarung in der Subic-Bucht stationiert.[1]

Die Bucht wird von Bataan im Süden, der Provinz Zambales, genauer der Gemeinde Subic im Norden sowie der Gemeinde Olongapo City im Osten eingerahmt.

Seit dem Rückzug der US-Streitkräfte wurde die Basis kommerziell genutzt. Blue Chips pumpten über 3 Mrd. US-Dollar in die Region und schufen am Rande der Bucht 70.000 Arbeitsplätze. Es wurde ein Freihafen gebaut. 1996 wurde ein Treffen der APEC an der Subic-Bucht abgehalten. Zusätzlich dienen die Strände an der Subic-Bucht als Naherholungsgebiet für Bewohner der Metropolregion Manila. Im Hinterland östlich der Bucht liegt das Naturschutzgebiet Subic Watershed Forest Reserve.

Auf dem Grund der Subic-Bucht liegen zahlreiche US-amerikanische und japanische Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg, sowie einige spanische aus der Kolonialzeit. Es handelt sich dabei um Flugzeuge und Schiffe. Bei Tauchern ist die Subic-Bucht deshalb für das Wracktauchen bekannt.[2] Während einige Wracks selbst für Anfänger leicht erreichbar sind, setzen andere tiefer gelegene Wracks große Erfahrung als Taucher voraus oder sind ganz technischen Tauchern vorbehalten. In Subic gibt es mehrere Tauchbasen, die sich auf das Wracktauchen spezialisiert haben.

An einem Seitenarm der Subic-Bucht befindet sich das Ocean Adventure, ein Zoo mit Delfinarium.[3] Die dort gefangenen Meeressäuger leben in einem eingezäunten Bereich der Bucht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Subic-Bucht – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellenangaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emily Rauhala: "With China pressing south, U.S. ships return to the Philippines’ Subic Bay" Washington Post vom 6. Mai 2016
  2. Wracktauchen in Subic. Tauchen an den Relikten der letzten Kriege. Cocktail Divers, abgerufen am 16. Mai 2014.
  3. Ocean Adventure Subic Bay. Philippines-Travel-Guide, abgerufen am 16. Mai 2014 (englisch).