Suikerbosrand Nature Reserve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suikerbosrand Nature Reserve

Der Suikerbosrand Nature Reserve ist ein Naturschutzgebiet in Südafrika in der Provinz Gauteng südlich von Johannesburg nahe der Stadt Heidelberg (Gauteng) mit einer Größe von derzeit 133,37 Quadratkilometern. Es wurde ab 1970 eingerichtet und am 27. März 1974 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Benannt wurde das Naturschutzgebiet nach dem Suikerbos (Zuckerbusch) in Transvaal, Protea caffra.

Der niedrigste Punkt des Gebietes liegt auf 1545 m Höhe. Es umfasst mit dem „Zuckergipfel“ (Höhe: 1.917 m) eine der höchsten Erhebungen des afrikanischen Hochlandes.

Siehe auch: Zuckerbüsche und Highveld

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet bewahrt die Flora und Fauna vom Grasland des Highvelds, insbesondere des felsigen Witwatersrand.

  • Fauna:
  • Flora: etwa 740 Pflanzenarten; unter den größeren Pflanzenarten sind unter anderem Celtis africana, der Highveld Cabbage Tree (Cussonia paniculata), verschiedene Akazien und Protea caffra zu nennen.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Suikerbosrand Nature Reserve liegt ca. 1 Stunde mit dem PKW südlich von Johannesburg nahe der National Route 3.

Im Zentrum des Gebietes befinden sich eine Anlage mit Übernachtungsmöglichkeiten, Campingplätzen sowie Picknick- / Grillplätzen.

Das Gebiet erschließt sich über 66 km Wanderwege / Fahrradwege und eine (als Einbahnstraße / Rundkurs ausgebaute) Straße (von 60 km Länge).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 26° 30′ 0″ S, 28° 15′ 0″ O