Sunkist Growers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sunkist Growers, Inc.
Logo
Rechtsform Genossenschaft (nonstock membership cooperative)
Gründung 29. August 1893
Sitz Los Angeles, Vereinigte Staaten
Leitung Russell L. Hanlin (President and CEO)
Richard G. French (CFO)
Nicholas L. Bozick(Chairman of the Board)
Umsatz 1013 Mio. USD (2010)[1]
Branche Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse
Website www.sunkist.com

Sunkist Growers, Inc. ist eine US-amerikanische Genossenschaft zur Vermarktung von Zitrusfrüchten und deren Erzeugnissen und Sitz in Sherman Oaks, einem Stadtviertel von Los Angeles. Die ungefähr 6000 Mitglieder[2] kommen hauptsächlich aus Kalifornien und Arizona. Mitglieder können nur Erzeuger und genossenschaftliche Erzeugervereinigungen werden.[3] Unter dem Namen Sunkist werden weltweit Fruchtsafterzeugnisse vertrieben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hervorgegangen ist Sunkist Growers aus der 1893 in Claremont gegründeten Southern California Fruit Exchange.[4] 1905 wurde die Genossenschaft als Körperschaft eingetragen und in The California Fruit Growers Exchange umbenannt.[3] Der neue Name sollte der Bedeutung Rechnung tragen, die sie mit mittlerweile 5000 Erzeugern, die 45 % der damaligen Zitrusfruchtindustrie in Kalifornien repräsentierten, erlangt hatte.

1908 entwickelte die Marketingagentur Lord & Thomas den Namen Sunkist. Er diente als Markenname für Orangen höchster Qualität.[5] 1952 wurde schließlich der heutige Name angenommen, um die Genossenschaft näher mit dem Markennamen in Verbindung zu bringen.[3]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Früchte der Marke Sunkist

Neben Zitrusfrüchten wie z. B. Orangen, Zitronen und Mandarinen werden auch Erzeugnisse aus Zitrusfrüchten unter dem Markennamen Sunkist lizenziert und in Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten, Asien und Australien vertrieben. Dazu gehören insbesondere Fruchtsäfte, Limonaden, Fruchtgummi und Vitamine.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annual Report 2010. Sunkist Growers, Inc., S. 11, abgerufen am 30. März 2011 (PDF, Englisch; 13,8 MB).
  2. About Sunkist. Sunkist Growers, Inc., archiviert vom Original am 15. Mai 2008, abgerufen am 25. Juli 2010 (englisch).
  3. a b c Annual Report 2010. Sunkist Growers, Inc., S. 31, abgerufen am 30. März 2011 (PDF; 13,8 MB, englisch).
  4. The History of Claremont. City of Claremont, abgerufen am 24. Juli 2010 (englisch).
  5. The History of Sunkist. Sunkist Growers, Inc., abgerufen am 24. Juli 2010 (englisch).
  6. Citrus & Products. Sunkist Growers, Inc., abgerufen am 25. Juli 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]