Sven Teuber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sven Teuber (2016)

Sven Teuber (* 30. Oktober 1982 in Nordhorn) ist ein deutscher Politiker (SPD). Seit dem 1. August 2016 ist er Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz.[1] Teuber ist sozialpolitischer Sprecher der rheinland-pfälzischen SPD-Fraktion im Landtag.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren wurde Teuber in Nordhorn an der niederländischen Grenze. Er wuchs mit vier jungen Brüdern in Nordhorn, Hamburg und Trier auf. Seit 2012 ist Sven Teuber mit einer Halbgriechin verheiratet. Sie haben zwei Kinder zusammen. Er besuchte die Grundschule Stadtflur in Nordhorn, das Missionsgymnasium St. Antonius Bardel sowie das Gymnasium Blankenese (Abitur). Sven Teuber ist u. a. Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Arbeiterwohlfahrt, des Deutschen Kinderschutzbund Trier, der Lokalen Agenda 21 Trier e. V., des SCHMIT-Z e. V., der Borussia Dortmund, der KG Rote Funken Trier sowie der KG Heuschreck.

Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 2011 schloss Sven Teuber an der Universität Trier sein Studium der Politikwissenschaft und Germanistik für das Lehramt an Gymnasien mit dem 1. Staatsexamen ab. Nach einer einjährigen Tätigkeit als Vertretungslehrer am Humboldt-Gymnasium Trier absolvierte er von 2012 bis 2014 sein Referendariat am Siebenpfeiffer-Gymnasium Kusel.[3] Ab 2014 war er hier als Studienrat tätig und u. a. Verbindungslehrer sowie für den Wiederaufbau der Arbeit der Anti-Rassismus-AG aktiv. Derzeit ist er als Studienrat a. D. wegen seiner Mitgliedschaft im Landtag Rheinland-Pfalz vom Schuldienst beurlaubt.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sven Teuber ist im Februar 2003 in Hamburg in die SPD eingetreten. Von 2004 bis 2015 war Teuber Mitglied im Ortsbeirat von Trier-Süd. Seit 2009 ist Sven Teuber Mitglied des Stadtrates Trier und hier auch Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion.[4] Mit 26 Jahren galt er damals als einer der jüngsten Spitzenkandidaten und Fraktionsvorsitzenden der SPD in einer deutschen Großstadt. Aktuell ist er dienstältester aktiver Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Trier. Seit 2013 hat er auch das Amt des Parteivorsitzenden der Trierer SPD inne[5] und gehört seit Ende 2014 auch dem rheinland-pfälzischen SPD-Landesvorstand[6] als Beisitzer an.

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter im rheinland-pfälzischen Landtag ist Sven Teuber seit Februar 2017 sozialpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.[2] Die SPD-Fraktion vertritt er u.a. in den Ausschüssen für Soziales und Arbeit[7] sowie Gleichstellung und Frauenförderung[8] des Landtags.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sven Teuber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landtag Rheinland-Pfalz: Landtag Rheinland-Pfalz – Teuber, Sven. In: www.landtag.rlp.de. Abgerufen am 10. August 2016.
  2. a b SPD Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz: Sprecherinnen und Sprecher. Abgerufen am 5. Februar 2017.
  3. Homepage des Gymnasiums Kusel: Lehrer. In: siebenpfeiffer-gymnasium.de. Abgerufen am 10. August 2016.
  4. Bürgerinformationssystem. In: info.trier.de. Abgerufen am 10. August 2016.
  5. SPD Trier  » Sven Teuber, MdL. In: www.spdtrier.de. Abgerufen am 10. August 2016.
  6. Gremien – SPD Rheinland-Pfalz. In: www.spd-rlp.de. Abgerufen am 10. August 2016.
  7. Landtag Rheinland-Pfalz: Landtag Rheinland-Pfalz - Ausschuss für Soziales und Arbeit. Abgerufen am 5. Februar 2017.
  8. Landtag Rheinland-Pfalz: Landtag Rheinland-Pfalz - Ausschuss für Gleichstellung und Frauenförderung. Abgerufen am 5. Februar 2017.