Sveti Nikola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sveti Nikola
Die Bucht von Budva und die Insel Sveti Nikola
Gewässer Adriatisches Meer
Geographische Lage 42° 15′ 55″ N, 18° 51′ 6″ OKoordinaten: 42° 15′ 55″ N, 18° 51′ 6″ O
Sveti Nikola (Montenegro)
Länge 2 km
Fläche 36 ha
Höchste Erhebung 121 m
Einwohner unbewohnt
Lage der Insel Sveti Nikola

Sveti Nikola ist eine kleine unbewohnte Insel in Montenegro etwa einen Kilometer von der Hafenstadt Budva entfernt. Sie ist etwa zwei Kilometer lang und besitzt eine Fläche von 36 Hektar. Der höchste Punkt Sveti Nikolas liegt bei 121 Metern über dem Meeresspiegel.

Sie ist die größte Insel Montenegros und war früher über eine Landzunge zu Fuß erreichbar. Heute ist sie bis auf den Leuchtturmwärter unbewohnt und wird von Tagesausflüglern zum Baden genutzt. Im Volksmund wird sie auch „Havai“ in Anlehnung an eine Diskothek, die sich früher auf ihr befand und an Hawaii erinnern sollte, genannt.

2009 wurde bekannt, dass Thaksin Shinawatra ehemaliger Ministerpräsident von Thailand und Inhaber eines Reisepasses von Montenegro die Adria-Insel Sveti Nikola zu erwerben, um auf ihr ein Hotel zu errichten.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Freund für alle Fälle. In: Der Standard. 2. August 2009.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sveti Nikola – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien