Türkiye İş Bankası

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  Türkiye İş Bankası A.Ş.
Logo
Staat TurkeiTürkei Türkei
Sitz Istanbul
Rechtsform Anonim Şirket (Aktiengesellschaft)
ISIN TRAISATR91N6
BIC ISBKTRISXXX[1]
Gründung 1924
Website www.isbank.com.tr
Geschäftsdaten 2011[2]
Bilanzsumme rd. 161,7 Mrd. TRY
Mitarbeiter 24.887
Geschäftsstellen 1.184
Leitung

Unternehmensleitung

H. Ersin Özince (Chairman of the Board)
Adnan Bali (CEO)

Die Türkiye İş Bankası A.Ş. ist ein türkisches Kreditinstitut in der Rechtsform der Aktiengesellschaft mit Firmensitz in Istanbul.

Das Unternehmen wurde 1924 gegründet und ist als Kreditinstitut im Banksektor tätig. Türkiye İş Bankası bietet Finanzdienstleistungen verschiedener Art für seine Kunden an. Nach dem Magazin Forbes gehört das Unternehmen zu den zehn umsatzstärksten türkischen Unternehmen[3] und zu den größten 400 Unternehmen weltweit.[4] Aktien des Unternehmens werden an der türkischen Börse İMKB, sowie an der London Stock Exchange gehandelt.

Aktionäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

İşbank AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die İşbank AG ist die deutsche Tochtergesellschaft der Türkiye İş Bankası A.Ş. mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Weitere deutsche Filialen unterhält die Bank in Berlin-Kreuzberg, Berlin-Wedding, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Köln, Mannheim, München, Nürnberg und Stuttgart.[6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag im BIC Directory beim SWIFT
  2. Geschäftsbericht 2011 (englisch; PDF; 3,8 MB)
  3. Forbes
  4. Platz 371 in der Forbes Global 2000-Liste 2008 [1]
  5. Business Insider Deutschland: Erdogan will Oppositionsanteil an Isbank zügig auf Regierung übertragen vom 11. Feb. 2019
  6. IŞBANK: Unsere Filialen, abgerufen am 20. Apr. 2019