TV25

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TV25
Senderlogo
Logo von TV25
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel, IPTV
Sitz: SchweizSchweiz Schweiz
Eigentümer: CH Media
Auflösung: 1080i (HDTV)
Programmchef: Markus Gilli[1]
Sendebeginn: 26. April 2016[2]
Rechtsform: privatrechtlich
Programmtyp: Vollprogramm
Website: www.tv25.ch
Liste von Fernsehsendern

TV25 ist ein Schweizer privater, werbefinanzierter Fernsehsender. Er wurde 2016 von der AZ Medien AG gegründet.[3]

TV25 war wie die Regionalsender TeleZüri, Tele M1, TeleBärn und TV24 Teil der Senderfamilie der AZ Medien. Seit 2018 ist CH Media, ein Joint Venture der NZZ-Mediengruppe und der AZ Medien, Inhaber der Senderfamilie.[4] CH Media nahm den Betrieb am 1. Oktober 2018 auf.[5]

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TV25 bietet ein Programm aus europäischen Spielfilmen, Serien, Arthouse-Filmen und Schweizer Eigenproduktionen. Tagsüber zeigt TV25 das Wetterfernsehen von meteonews.TV.

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sender ist in der Schweiz über UPC Schweiz, Swisscom TV und in vielen regionalen Kabelnetzen empfangbar. Ausserdem ist der Sender auch über die Schweizer Version von Zattoo und Teleboy zu empfangen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Markus Gilli. Er wird Chefredaktor der TV-Sender der AZ-Medien. In: Blick. 25. März 2014
  2. TV25 ist auf Sendung. In: Werbewoche. 27. April 2016
  3. Neuer TV-Sender «TV25» gestartet. In: persoenlich.com. 10. März 2016
  4. Unsere Marken. CH Media.
  5. Neues Medienunternehmen ist gestartet. In: persoenlich.com. 1. Oktober 2018.