Tamar Dongus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tamar Dongus
Tamar Dongus 2014 (cropped).jpg
Dongus im Trikot Hoffenheims (2014)
Personalia
Geburtstag 11. Mai 1994
Geburtsort BöblingenDeutschland
Größe 178 cm
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
1999–2006 SV Deckenpfronn
2006–2011 VfL Sindelfingen
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 VfL Sindelfingen 63 (3)
2013–2018 TSG 1899 Hoffenheim 90 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Deutschland U-15 1 (0)
2010 Deutschland U-16 3 (1)
2010–2011 Deutschland U-17 5 (0)
2011–2013 Deutschland U-19 3 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 24. Mai 2018[1]

2 Stand: 7. Juli 2013

Tamar Dongus (* 11. Mai 1994 in Böblingen) ist eine deutsche Fußballspielerin. Sie ist die Zwillingsschwester von Fabienne Dongus.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tamar Dongus begann im Jahr 1999 beim SV Deckenpfronn gemeinsam mit ihrer Schwester mit dem Fußballspielen und wechselte 2006 in die Jugendabteilung des VfL Sindelfingen[2]. Mit den B-Juniorinnen Sindelfingens wurde sie 2011 nach einer Finalniederlage gegen Turbine Potsdam deutscher Vizemeister. Am 15. August 2010 wurde sie beim 3:0-Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim erstmals in der ersten Mannschaft in der 2. Bundesliga Süd eingesetzt. 2011/12 gelang ihr mit Sindelfingen der Aufstieg in die Bundesliga. In der höchsten deutschen Spielklasse debütierte sie am 2. September 2012 bei der 1:9-Auswärtsniederlage gegen Turbine Potsdam und stand 2012/13 in sämtlichen 22 Ligapartien in der Startelf.

Zur Saison 2013/14 wechselte Tamar Dongus gemeinsam mit ihrer Schwester zum Bundesligaaufsteiger TSG 1899 Hoffenheim[3]. Am 18. April 2018 unterschrieb Dongus in der italienischen Serie A, beim ACF Fiorentina[4] wo auch ihre Hoffenheimer Mannschaftskollegin Stephanie Breitner spielen wird.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dongus stand am 15. April 2009 beim U-15-Länderspiel gegen die Niederlande erstmals für eine Juniorenauswahl des Deutschen Fußball-Bunds auf dem Platz. Im Juli 2010 nahm sie mit den U-16-Juniorinnen am Nordic Cup teil, wo die Mannschaft nach einer Finalniederlage gegen die USA Platz zwei erreichte[6]. Für die U-17-Juniorinnen bestritt sie zwischen 2010 und 2011 insgesamt fünf Partien und gab am 26. Oktober 2011 im Testspiel gegen Schweden ihr Debüt für deutsche U-19-Auswahl, wobei sie sogleich ihren ersten Treffer erzielte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tamar Dongus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tamar Dongus - Spielerinnenprofil - DFB Datencenter
  2. Profil auf vfl-frauen.de
  3. Fabienne und Tamar Dongus wechseln zur TSG
  4. Tamar Dongus, una top player per la difesa rossobianca: “Alla Florentia per fare la storia di questo club!”
  5. Stephanie Breitner è una calciatrice della Fiorentina Women
  6. Spielbericht auf ussoccer.com (englisch)