Tami Stronach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tami Stronach (eigentlich Tamara Stronach; * 31. Juli 1972 in Teheran, Iran) ist eine US-amerikanische Tänzerin und ehemalige Filmschauspielerin britisch-israelischer Herkunft.

Biografie[Bearbeiten]

Tami Stronach wurde in Teheran als Tochter eines schottischen Vaters und einer israelischen Mutter geboren. Die Familie wanderte jedoch 1979 aufgrund der Islamischen Revolution in die Vereinigten Staaten von Amerika aus.

Fünf Jahre später, 1984, wirkte die damals Zwölfjährige im Spielfilm Die unendliche Geschichte von Regisseur Wolfgang Petersen mit. Für ihre Darstellung als Kindliche Kaiserin wurde sie für den Young Artist Award nominiert. Mit einer von Ralph Siegel produzierten Single namens Fairy Queen versuchte sie sich als Sängerin.

Trotz des Erfolgs als Schauspielerin erlaubten ihr ihre Eltern nicht, mit der Schauspielerei fortzufahren, da sie befürchteten, ihre Tochter könnte ein Schicksal wie andere Kinderstars erfahren.

Sie wurde Tänzerin der Neta Dance Company und ist heute auch als Choreografin in New York tätig.

Weblinks[Bearbeiten]