Tanjung Pelepas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Hafen von Tanjung Pelepas (PTP) ist ein Containerhafen an der östlichen Mündung des Pulai-Flusses in Süd-West-Johor, Malaysia, knapp nördlich von Singapur.

Bau, Umschlag, Kapazität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hafen wurde am 10. Oktober 1999 eröffnet. Der Umschlag von Containern erreichte binnen 571 Tagen eine Million TEU (Twenty-Foot Equivalent Units). Das Wachstum ging weiter und schon 2001 wurden über 2 Mio. TEU, und 2004 über 4 Mio. TEU umgeschlagen. 2006 waren es 4,7 Mio. TEU.

Das Terminal gehört zu 30 % Maersk Line via seiner Holding, Seaport Terminal. Im Jahr 2002 wechselte auch Evergreen Marine Corporation nach Pelepas.

Der Hafen verfügte 2007 über zehn Liegeplätze mit 3,6 km Kailänge und eine Lagerkapazität von 150.000 TEU und 27 Super-Post-Panamax-Kräne. Die Hafenkapazität liegt aktuell bei 6 Mio. TEU pro Jahr.

2017 wurden 8,33 Mio. TEU umgeschlagen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Top-20-Containerhäfen der Welt. In: Deutsche Seeschifffahrt, Heft 2/2018, S. 39

Koordinaten: 1° 21′ 58,8″ N, 103° 32′ 54,1″ O