Technology Review

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der deutschen Ausgabe des Technology Review

Technology Review ist ein Magazin des Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Technology Review berichtet über Technologien, die das Leben verändern. Zu diesen zählen unter anderem Informations-, Bio-, Energie- und Nanotechnik.

Technology Review wurde ursprünglich 1899 vom MIT als Zeitschrift für seine eigenen Absolventen herausgegeben. Der Relaunch der Zeitschrift 1998 führte zu einem ungeahnten Erfolg. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Auflagenstärke des Magazins verdreifacht. Inzwischen gibt es Ausgaben der Technology Review in China, Deutschland und Italien.[1]

Das Magazin ist Verleiher des TR35-Nachwuchspreises.

Deutschsprachiger Ableger[Bearbeiten]

Ein deutschsprachiger Ableger der Zeitschrift erscheint seit August 2003 im Heise Zeitschriften Verlag.[2]

Auflagenstatistik der deutschen Ausgabe[Bearbeiten]

Im vierten Quartal 2014 lag die durchschnittliche verbreitete Auflage pro Ausgabe nach IVW bei 21.218 Exemplaren. Das sind durchschnittlich 1.080 weniger Hefte pro Ausgabe (–4,84 %) als im Vergleichsquartal des Vorjahres. Die Abonnentenzahl nahm innerhalb eines Jahres um durchschnittlich 486 Abonnenten pro Ausgabe auf 12.402 ab (-3,77 %). Damit bezogen 58.45 Prozent der Leser die Zeitschrift im Abo.

Anzahl der durchschnittlich pro Ausgabe verbreiteten Exemplare[Bearbeiten]

Anzahl der durchschnittlich pro Ausgabe verkauften Hefte durch Abonnements[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Technology Review 22. September 2008, Corporate: About Us
  2. http://www.heise.de/tr/artikel/archiv/2003/08/