Theodor Stratelates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Theodor Stratelates, Fresko, Semenkloster, 11. Jhd.?

Theodor Stratelates (gest. 319) war ein römischer Heerführer. Er wird in der orthodoxen und der katholischen Kirche als Heiliger und Erzmärtyrer verehrt. Sein Gedenktag ist der 8. Februar.

Er wird in der Verehrung manchmal mit dem heiligen Theodor Tiro (gest. 306) vermischt.

Theodor Stratelates war Heerführer in Heraclea Pontica. Er weigerte sich, an einem römischen Opferkult teilzunehmen und wurde dafür geköpft.

In der ersten Monographie über ein russisches Kunstwerk behandelt Johann Alexander Döderlein die Ikone des von Theodor Stratelates in der Rieterkirche St. Marien und Christophorus in Kalbensteinberg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]