Thomas Sabo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Sabo

Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1984
Sitz Lauf an der Pegnitz, Deutschland
Leitung
  • Thomas Sabo (Geschäftsführer, Chairman)
  • Gunnar Binder (Geschäftsführer)
Mitarbeiterzahl 1.860 (weltweit)[1]
Branche Schmuck
Website www.thomassabo.com

Thomas Sabo GmbH & Co. KG ist ein 1984 von Thomas Sabo gegründetes Schmuckunternehmen aus Lauf an der Pegnitz.

Das Unternehmen gehört zu den führenden Schmuckmarken.[2] Es bietet Schmuck, Uhren und Beauty-Produkte über ein weltweites Netzwerk von eigenen Ladengeschäften,[3] Franchisenehmern, einen Onlineshop und Handelspartnern sowie über den Bordverkauf von Fluggesellschaften an. Es ist für seine Sterling-Silver- und Charm-Club-Kollektion bekannt.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Firmengründer Thomas Sabo (* 1961 in Nürnberg)[5] absolvierte eine Ausbildung zum Feinmechaniker bei Diehl. Thomas Sabo begann Anfang der 1980er Jahre Schmuck aus Asien zu importieren, den er in Deutschland auf Messen zum Verkauf anbot.[6]

Sabo gründete 1984 in Lauf an der Pegnitz das gleichnamige Unternehmen. Anfang der 90er Jahre lernte Thomas Sabo auf der Modemesse CPD in Düsseldorf die Grafik-Designerin und Dekorateurin Susanne Kölbli aus Heidelberg kennen. Die aus der Begegnung resultierende Zusammenarbeit bezog sich bald nicht mehr allein auf die Präsentation der Ware, sondern führte zur gemeinsamen Entwicklung der Schmuckkollektionen.

Der erste Thomas-Sabo-Laden eröffnete 1998 in Frankfurt. Seitdem steigt die Anzahl der Thomas Sabo Shops stetig, darunter wurden Verkaufsstellen in internationalen Metropolen wie Berlin, Nürnberg, Stockholm, Paris, London, Las Vegas, Toronto, Hongkong oder Sydney eröffnet.

THOMAS SABO Shop Wien Seilergasse 4
THOMAS SABO Shop Wien Seilergasse 4

Heute ist Thomas Sabo eine weltweit rechtlich geschützte Marke, ebenso sind die Designs international geschützt. Der Handel mit Fälschungen und Nachahmungen wird im Rahmen der jeweiligen gesetzlichen Vorschriften unterbunden.[7]

Betriebsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen beschäftigt an seinem Hauptstandort in Lauf a. d. Pegnitz rund 380 Mitarbeiter. In der Zentrale sind unter anderem die Geschäftsführung, die Verwaltung, das Marketing, der Vertrieb für den Fach- und Einzelhandel sowie eine Werkstatt und der Kundenservice angesiedelt. International zählt das Unternehmen über 1300 Mitarbeiter.[3][8]

Kollektionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Sabo bringt zweimal im Jahr, im Januar und im Juli, eine neue Schmuck- und Uhrenkollektion auf den Markt. Der Schwerpunkt der Damenschmuckkollektion „Glam & Soul“ liegt bei Schmuck aus 925er Sterlingsilber, zum Teil mit 750er Roségoldvergoldung (18 Karat) oder 750er Gelbgoldvergoldung (18 Karat).[3] Zu den Schmuckarten gehören Anhänger, Beads, Armbänder, Ringe, Ohrringe, Halsketten, Ketten, Bänder, Schmuckträger und Manschettenknöpfe.

Neben der Damenkollektion besteht seit 2007 auch die Schmuckkollektion „Rebel at heart“,[9] die zahlreiche maskuline Designs aus geschwärztem 925er Sterlingsilber umfasst. Im Frühjahr 2013 wurde „Rebel at heart“ erstmals eigenständig als Herrenkollektion präsentiert.

Im Januar 2014 wurde die Sterling Silver Kollektion um die Schmucklinie „Karma Beads“ erweitert, die eine Vielzahl an handgearbeiteten und teils mit Halbedelsteinen verzierten Schmuckkugeln umfasst. Die Beads bestehen aus 925er Sterlingsilber sowie aus einer Vielzahl weiterer Materialien wie Lapislazuli, Obsidian, Aventurin, Rosenquarz, Chalcedon, Tigerauge, Jade, Jaspis, Achat, Bambuskoralle, Howlith oder Süßwasserzuchtperle. Die Beads gibt es auch mit 750er Roségold- und Gelbgoldvergoldung. Die Karma Beads lassen sich mit vielen Schmuckstücken der Sterling Silver Kollektion kombinieren.

2006 wurde erstmals die Charm Club Kollektion eingeführt, die mittlerweile über 500 verschiedene Anhänger, Charm Träger, Armbänder, Halsketten und Uhren umfasst.[10] Die Charm Club Kollektion wird halbjährlich im Februar und September lanciert und spricht eine jüngere Zielgruppe an. Das Wort charm steht hierbei für ‚Glücksbringer‘.[11]

Armbanduhren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 begann die Firma eine Armbanduhrenkollektion. Im Moment gibt es drei von den Schmuckkollektionen inspirierte Kollektionen: Glam & Soul, Rebel at heart, und Charm Club. Die von Thomas Sabo vertriebenen Uhren sind ausschließlich elektromechanische Quarzuhren.[12]

Beauty[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Sabo erweitert ab 2010 sein Produktportfolio auf die Bereiche Kosmetik und Parfüms. Bis Ende 2012 gibt es vier unterschiedliche Düfte: Charm Rose, Charm Kiss, Rebel at heart und Glam 'N Soul. Die Charm Rose Linie wurde 2013 um das Eau de Parfum Charm Rose Intense erweitert, für den Sommer 2014 wird für kurze Zeit der Sommerduft Charm Rose Summer eingeführt. Im Jahr 2015 folgte das Eau de Karma, angelehnt an die Karma-Beads Linie.[13]

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als einer der führenden Anbieter im Schmuck-, Uhren- und Beautysegment ist das Unternehmen auf allen fünf Kontinenten mit rund 137 Stand-alone-Shops (Boutiquen) und 107 Shop-in-Shops präsent. Weltweit kooperiert THOMAS SABO zudem mit rund 3.000 Juwelieren sowie mit internationalen Fluggesellschaften.[3] Thomas Sabo bietet seine Artikel auch über einen eigenen Onlineshop im Internet an, der weltweit von 27 Ländern aus zugänglich ist.[14]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 erhielt Thomas Sabo bei den Cannes Corporate Media & TV Awards eine Silber-Auszeichnung für den THOMAS SABO Watches Image-Film in der Kategorie „Corporate Filme und Videos: Messen, Shows und Events“.[15] 2012 wird die Thomas Sabo GmbH & Co. KG vom mittelfränkischen Bezirk des Handelsverbandes Bayern (HBE) zum „Unternehmen des Jahres“ gekürt.[16]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Bettina Weiguny: Der Silberschmied. In: FAZ am Sonntag. 23. Juli 2011, abgerufen am 8. Juni 2013.
  3. a b c d FACTS AND FIGURES. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, abgerufen am 19. August 2013 (Denglisch).
  4. [2]
  5. Thomas Sabo: Rockertyp und Manager, abgerufen am 6. Februar 2016
  6. [3]
  7. Gunar Mayer: Hinweis auf die Massen-Abmahnungen wegen der Schmuck-Marke Thomas Sabo mit enormen Streitwerten und doppelten Gebühren wegen Patentanwalt. In: www.hilfeaufrufe.de. Abgerufen am 8. Juni 2013.
  8. Grünes Licht für Sabo-Zentrale in Lauf. In: n-land.de. Archiviert vom Original am 14. Juli 2014; abgerufen am 8. Juni 2014.
  9. THOMAS SABO Rebel at heart. 6. Dezember 2007, abgerufen am 8. Juni 2013.
  10. [4]
  11. wikt:en:charm#Noun
  12. Watches. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, abgerufen am 20. August 2013 (Denglisch).
  13. Parfüms. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, abgerufen am 19. August 2013.
  14. Online Shop. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, abgerufen am 11. Juni 2014.
  15. Winners 2011. 6. Dezember 2011, abgerufen am 8. Juni 2014.
  16. Schmuckstück des Einzelhandels. Abgerufen am 8. Juni 2013.