Tian Qing (Wirtschaftswissenschaftlerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tian Qing (chinesisch 田青, Pinyin Tian Qing; * 1963 in Hangzhou, Volksrepublik China) ist eine chinesische Wirtschaftswissenschaftlerin und associate Professor an der wirtschaftlichen Fakultät der Macau University of Science and Technology in Macau.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie studierte Englische Philologie der der Zhejiang-Universität in China (1981–1985) und war anschließend von 1985 bis 1989 bei der Bank of China in der Provinz Zhejiang beschäftigt Von 1989 bis 1997 studierte sie im M.A.-Programm der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Kiel, wo sie 2004 auch promovierte. Von 1998 bis 2003 war sie Dozentin (associate professor) in der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der Zhejiang-Universität in Hangzhou. Von 2004 bis 2009 war sie Assistenzprofessorin (assistant professor) an der Macau University of Science and Technology in Macau. Seit 2009 ist sie dort Professorin (associate professor).

Ihr Forschungsgebiet ist Wirtschaftsethik und Organizational Behavior.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tian, Q., & Robertson, J.(2017). How and When Does Perceived CSR Affect Employees' Engagement in Voluntary Pro-Environmental Behavior? Journal of Business Ethics. DOI 10.1007/s10551-017-3497-3. (SSCI).
  • Tian, Q., & Peterson, Dane (2016).The Effects of Ethical Pressure and Power Distance Orientation on Unethical Pro-Organizational Behavior: The Case of Earnings Management. Business Ethics: A European Review. Vol. 25, No. 2. April. P. 159–171. (SSCI).
  • Tian, Q., Liu, Y., & Fan, JH. (2015). The effects of external stakeholder pressure and ethical leadership on corporate social responsibility in China. Journal of Management & Organization, 21(04), 388-410. (SSCI).
  • Tian, Q., Zhang, LC., & Zou, WC. (2014). Job insecurity and counterproductive behavior of casino dealers - the mediating role of affective commitment and moderating role of supervisor support, International Journal of Hospitality Management. Vol. 40, July, pp. 29-36. (SSCI).
  • Tian, Q. (2008). Perception of Business Bribery in China: Impact of Moral Philosophy, Journal of Business Ethics, Vol. 80/3 (SSCI).
  • Tian, Q. (2006). Moral Philosophies and Perceptions of Bribery---a Comparison of Chinese and German Business Practitioners, International Journal ACTA SYSTEMICA, Volume VI, No. 2. pp. 35-40; (Ontario, Canada).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chinesische Personennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Tian ist hier somit der Familienname, Qing ist der Vorname.