Zhejiang-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 30° 15′ 49″ N, 120° 7′ 15″ O

Zheda-logo.jpg
Zhejiang-Universität
Präsident: Wu Zhaohui
Gründungsjahr: 1897
Motto: Wahrheit suchen,
Innovationen begehren

(求是创新)
Ort: Hangzhou, Zhejiang
(Volksrepublik China)
Studiengänge: 110
Fakultäten: 22
Professoren: 1.172 (Sept. 2005)
immatrikulierte Studenten: 47.339 (Januar 2016)
ausländische Studenten: 5.849 (Januar 2016)
Campus: 5,33 km²
Mitarbeiter: 8.475 (Sept. 2005)
Anschrift: Zheda Road. 38
310027 Hangzhou
P.R.China (Volksrepublik China)
Website: (Chinesisch)
(Englisch)

Die Zhejiang-Universität (chinesisch 浙江大學 / 浙江大学, Pinyin Zhèjiāng Dàxué, englisch Zhejiang University) ist eine der ältesten Universitäten der Volksrepublik China. Sie wurde zunächst im Jahr 1897 als Qiushi-Akademie (chinesisch 求是書院 / 求是书院, Pinyin Qíushì Shūyuàn, englisch Qiushi Academy) gegründet. Seit 1928 wurde sie offiziell Nationale Zhejiang-Universität genannt. Die Universität wird auch als Zheda oder ZJU bezeichnet. Der Campus befindet sich in der Hauptstadt der südostchinesischen Provinz Zhejiang, Hangzhou, die rund 180 Kilometer südwestlich von Shanghai liegt. Die Zhejiang-Universität ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in China. Sie zählt zu einer der neun chinesischen Elite-Universitäten und ist weltweit bekannt.

Campus und Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campus Yuquan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campus Yuquan der Zhejiang Universität

Der Campus Yuquan ist das Stammgelände der Universität. Hier werden vor allem naturwissenschaftliche Studiengänge angeboten. In Yuquan sind die naturwissenschaftlichen Fakultäten Maschinenwesen und Energietechnik, Materialwissenschaft und Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik, Informationstechnik, Informatik und Biomedizin und Gerätetechnik, und des Weiteren die Fakultäten Öffentliche Verwaltung, Architektur und Management untergebracht. Ebenfalls in Yuquan liegt das Chu Kochen Honors College.

Campus Zijingang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Campus Zijingang ist allgemein für Studienanfänger aller Fakultäten bestimmt. Hier werden die Fremdsprachen gelehrt.

Campus Xixi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch auf dem Campus Xixi werden Naturwissenschaften gelehrt. Weitere Fakultäten sind die für Wirtschaftswissenschaft, Jura, Pädagogik, Sozialwissenschaft, Biologie und Medien und internationale Kulturen. Auch in Xixi befindet sich eine Stelle des Chu Kochen Honors College.

Campus Huajiachi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Campus Hajiachi beinhaltet die Fakultäten für Umweltwissenschaften, nämlich Biologie, Biologiesystemtechnik und Lebensmittelwissenschaft, Umwelt und Rohstoffe, Landwirtschaft und Biotechnik und Zoologie.

Campus Hubin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Campus Hubin ist der medizinische Campus, der die Fakultäten Medizin und Pharmazie beherbergt.

Campus Zhijiang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campus Zhijiang der Zhejiang Universität

Der Campus Zhijiang war ursprünglich ähnlich dem Campus Zijingang Studienbewerbern vorbehalten, beherbergt heute jedoch der Universität angegliederte Einrichtungen der Erwachsenenbildung.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Personen, die in Verbindung mit der Zhejiang-Universität stehen, sind die folgenden:

Bibliothek[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universitätsbibliothek ist mit einer Fläche von 84.000 m² (Stand: Januar 2005) und über 6,26 Mio. Bänden (Stand: September 2005) eine der größten in China.

Weitere Bibliotheken befinden sich an den einzelnen Campussen. Yuquan beherbergt die Teilbibliothek für Naturwissenschaften und Techniken und Xixi die Teilbibliothek für Naturwissenschaften und Literatur. In Huajiachi liegt die Teilbibliothek für Agrarwissenschaften, während der Campus die Teilbibliothek für Medizin bereithält. In Zijingang liegt zudem eine eigene Teilbibliothek für neue Studenten und Studentinnen.

Rankings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zhejiang-Universität wird regelmäßig zu den besten drei Universitäten des Landes gezählt. Dazu gehören:

  • Platz 1 vor der Universität Tsinghua und der Universität Peking, 2011[1]
  • Platz 3 hinter der Universität Tsinghua und der Universität Peking, 2008[2]
  • Platz 2 hinter derUniversität Tsinghua, 2008[3]
  • Platz 2 hinter der Universität Tsinghua, 2008[4]
  • Platz 1 in China und weltweit Platz 35, 2007[5]

Universitätshymne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universitätshymne ist hier (Memento vom 7. Februar 2007 im Internet Archive) im MP3-Format aufzufinden.

Partner-Universitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zhejiang-Universität hat 12 Partneruniversitäten in Deutschland:

Weitere 32 befinden sich in den USA. Davon seien hier genannt:

Sieben Partneruniversitäten befinden sich in Großbritannien, derer drei hier aufgezählt sind:

Restliche 66 Partneruniversitäten liegen im Rest der Welt. Darunter sind unter anderem:

Eine vollständige Auflistung kann hier (Memento vom 5. September 2008 im Internet Archive) eingesehen werden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. China National Ranking 2011 (Allgemeines Ranking von der China Akademie für Management)
  2. China National Ranking 2008 (Allgemeines Ranking von der China Akademie für Management)
  3. China National Ranking 2008 (Naturwissenschaftliches Ranking von der China Akademie für Management)
  4. China National Ranking 2008 (Ingenieurwissenschaftliches Ranking von der China Akademie für Management)
  5. Professional Ranking of World Universities 2007 (von der Mines ParisTech (Memento vom 27. Mai 2010 im Internet Archive))