Tim Brown (Designer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tim Brown (* 24. Juni 1962 in Preston) ist ein englischer Industriedesigner. Er ist CEO und Präsident von IDEO, einer internationalen Design- und Innovationsberatung. Brown gilt als wichtiger Vertreter der Innovationsmethode Design Thinking.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tim Brown machte 1986 seinen Abschluss am Royal College of Art in London und arbeitet seit 1987 für IDEO. Von 1990 bis 1995 leitete er das Büro in San Francisco und von 1995 bis 2000 führte er die Europageschäfte. 2000 übergab David Kelley ihm den Posten als CEO von IDEO[2]. 2005 wurde er zum Gastprofessor für Design an der University von Northumbria in Newcastle, England, ernannt.

Tim Brown ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004 wurde Tim Brown vom Art Center College of Design in Pasadena (USA) zum Ehrendoktor ernannt.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellenangaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MIT World: Innovation Through Design Thinking Video des Vortrages von Tim Brown am Massachusetts Institute of Technology (26. März 2006)
  2. BusinessWeek: The Power Of Design Titelgeschichte über IDEO (17. Mai 2004)