Timo Kob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Timo Kob (2016)

Timo Kob (* 10. September 1969) ist ein deutscher Unternehmer und Informatiker in den Bereichen Wirtschaftsschutz und Cybersecurity.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kob ist Diplom-Informatiker.[1] Er ist Gründer und Vorstand des deutschen Sicherheits-Beratungsunternehmens HiSolutions AG. Das Unternehmen wurde 2011 vom BSI als „Zertifizierter IT-Sicherheitsdienstleister“ gelistet.[2]

Kob ist Mitautor des BSI-Standards 100-4 „Notfallmanagement“.[3]

Als stellvertretender Vorsitzender des ASW Bundesverbandes (Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e. V.) war er an der Gestaltung der „Initiative Wirtschaftsschutz“ beteiligt, einem Kooperationsprojekt von fachlich betroffenen Ministerien und Behörden mit den Wirtschaftsverbänden.[4][5] Seit 2011 leitet er das „HiSolutions-GS-Certlab“, einem von zwei vom BSI mit der Prüfung von Auditberichten für IT-Grundschutzzertifizierungen beauftragten privatwirtschaftlichen Prüfstellen.[6]

Forschung und Lehre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kob ist „FH-Professor“ an der FH Campus Wien.[1][7]

Als Lehrbeauftragter und Forscher plädiert Kob für eine ganzheitliche Betrachtung von Wirtschaftsschutz und widmet sich in seiner Forschung den unterschiedlichen Auswirkungen der Digitalisierung auf Unternehmenssicherheit und Innovation.[1][8] Er forscht in den Feldern IT-Sicherheit, Wirtschaftsschutz und Katastrophenschutz. Prominente, vom BMBF oder der EU geförderte Forschungsprojekte sind hier u. a.:

  • Wirtschaftsgrundschutz/WISPER – Übertragung des Konzeptes und der Struktur des BSI-IT-Grundschutzes auf nicht-technische Aspekte abzubilden wie Know-how- und Produktschutz, Anti-Fraud Management, Reisesicherheit aber auch physische und personelle Sicherheit.[9]
  • ALARM – Entwicklung einer Plattform zur technischen Unterstützung beim Retten von Menschenleben[10]
  • TankNotStrom – Sicherstellung der Kraftstoffversorgung im Falle eines Blackouts[11]
  • AQUA IT – Entwicklung von Ansätzen zum Schutz vor Cyber-Angriffen für kleine und mittlere Betreiber kritischer Infrastrukturen und Konzeption eines Labors zur Prüfung der IT-Sicherheit von Regelungs- und Steuertechniken [12]

Sonstige Aktivitäten, Ämter und Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timo Kob ist Leiter der Bundesarbeitsgruppe „Cyber Sicherheit“ beim Wirtschaftsrat der CDU.[13] Ferner ist Kob stellvertretender Vorstandsvorsitzender des ASW Bundesverbandes (Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e. V.)[14] und Vorstandsmitglied des IT-Branchenverbandes Bitkom[15], wo er auch den Dialogkreis Cybersecurity mitleitet und in dieser Rolle 2016 eine Studie zum Thema „Kosten eines Cyber-Vorfalls“ herausgab. 2015 saß er als parteiloser Experte in der Programmkommission „Zukunft der Arbeit“ der CDU Deutschlands zur Ausgestaltung der Digitalen Agenda.[16]

2018 wurde er von Bild in Zusammenhang mit einer angeblichen Mail-Kampagne mit gekauften Social Bots aus Russland als Experte mit den Worten zitiert „Die Server-Daten kreisen den Verfasser mit hoher Wahrscheinlichkeit auf jemanden mit Zugang zu Systemen der SPD ein – berechtigt oder unberechtigt.“[17] Die angebliche Kampagne stellte sich als Inszenierung des Satiremagazins Titanic heraus.[18]

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Kürschners Deutscher Gelehrten Kalender Online. Abgerufen am 2. Februar 2018
  2. https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/ZertifizierungundAnerkennung/Stellen/IS_REV_PEN/IS_REV_Dienstleister/IS_REV_Dienstleister_node.html
  3. https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BSI/Publikationen/ITGrundschutzstandards/BSI-Standard_1004.pdf?__blob=publicationFile&v=1
  4. https://www.wirtschaftsschutz.info/DE/Home/home_node.html
  5. http://asw-bundesverband.de/ueber-uns/
  6. http://kits-konferenz.de/wp-content/uploads/2014/04/KITS-Konferenz-15.00-Uhr-Timo-Kob-Bedeutung-der-Standardisierung-f%C3%BCr-Sicherheitsbeauftragte-%E2%80%93-Status-quo-und-Trends.pdf
  7. https://www.fh-campuswien.ac.at/die-fh/personen/detail/timo-kob.html
  8. Die Stunde der Cyberkrieger. Die Presse, 14. Oktober 2016
  9. http://www.hisolutions.com/DE/Forschungsprojekte/Projekt_WISPER_Wirtschaftsgrundschutz.php
  10. http://www.sifo.de/de/alarm-adaptive-loesungsplattform-zur-aktiven-technischen-unterstuetzung-beim-retten-von-1795.html
  11. http://www.sifo.de/de/tanknotstrom-energie-und-kraftstoffversorgung-von-tankstellen-und-notstromaggregaten-bei-1822.html
  12. http://www.vdivde-it.de/KIS/sichere-ikt/kritische-infrastrukturen-kritis/aqua-it-lab
  13. https://www.wirtschaftsrat.de/wirtschaftsrat.nsf/id/FB61387BE97DDA8EC125820F0032DC4D
  14. http://asw-bundesverband.de/presse-news/
  15. https://www.bitkom.org/Bitkom/Organisation/Hauptvorstand/
  16. https://www.cdu.de/zukunft-der-arbeit
  17. Experten werten Daten aus: Wer steckt hinter Mail-Kampagne gegen Juso-Chef? In: Bild. 19. Februar 2018, abgerufen am 21. Februar 2018.
  18. #miomiogate – Juri, Kühnert, "Bild" und TITANIC. In: Titanic Magazin. 21. Februar 2018, abgerufen am 21. Februar 2018.