Timothy Beck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
4-mal-100-Meter-Staffel
NiederlandeNiederlande Niederlande
Weltmeisterschaften
Bronze 2003 Paris 4-mal-100-Meter-Staffel

Timothy Beck (* 1. Februar 1977 in Assen) ist ein niederländischer Sprinter und Bobfahrer.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Gemeinsam mit Patrick van Balkom, Troy Douglas und Caimin Douglas gewann er in 38,87 s die Bronzemedaille in der 4-mal-100-Meter-Staffel bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2003 hinter den Teams der USA und Brasiliens.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 schied die in gleicher Besetzung antretende niederländische Staffel wegen eines Wechselfehlers im Vorlauf aus. 2003 wurde Beck nationaler Hallenmeister im 60-Meter-Lauf.

Besonderheit[Bearbeiten]

Beck nahm als Bobfahrer an den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City teil, wo er im Viererbob Rang 17 belegte.

Bestzeiten[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Bei einer Körpergröße von 1,84 m betrug sein Wettkampfgewicht als Sprinter 80 kg.

Weblinks[Bearbeiten]