Tina Earnshaw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tina M. Earnshaw ist eine Maskenbildnerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Earnshaw begann ihre Karriere mit 18 Jahren bei BBC in London und begann 1995 an ihrem ersten abendfüllenden Film Jefferson in Paris zu arbeiten. Als ihren persönlichen Lieblingsfilm ihrer Laufbahn bezeichnet sie Der talentierte Mr. Ripley mit Gwyneth Paltrow, mit der sie bei acht weiteren Filmen zusammenarbeitete. Zusammen mit Jan Archibald unterrichtet Earnshaw Make-up- und Haardesign an der Edinburgh School Of Media Makeup in Los Angeles. Mittlerweile hat sie auch eine eigene Make-up-Linie, bestehend aus Bürsten, Lippenstiften, Lipgloss und Lidschatten, entworfen. Auf die Idee einer solchen Kreation kam sie nach ihrer Tätigkeit am Film Titanic, für die sie eine Oscarnominierung erhielt. Derzeit hat Earnshaw vor, nur noch höchstens an einen Film pro Jahr beteiligt sein zu wollen.[1][2]

2017 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die alljährlich die Oscars vergibt.[3]

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Es geht nur darum Frauen schöner zu machen. Ich bin sehr gespannt auf das kommende. Keine dieser Frauen sollte Angst vor Make-up haben. Meine Linie ist für alle Altersgruppen und besteht aus klassischen Farben.“

Tina Earnshaw über ihre eigene Make-up-Linie

„Ich wollte schon immer mit Make-up zu tun haben. Es ist wirklich harte Arbeit. Make-up Künstler beginnen um 8 Uhr am Set und müssen bleiben, um Touch-ups zu machen. Es ist aufregend. Es ist ein fantastischer Job und Karriere. Ich hatte Glück mit den Filmen, die ich gemacht habe. Ich glaube, ich war am richtigen Ort zur richtigen Zeit.“

Tina Earnshaw über ihre Tätigkeit als Make-Up-Artistin

„Es war so aufregend. Ich war so erleichtert, als ich nicht gewonnen habe. Ich wäre gestorben! Nur nominiert zu werden, war zu der Zeit ganz neu für mich.“

Tina Earnshaw über ihre Oscarnominierung

Filmografie (Hauptwerke)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Edinburgh School Of Media Makeup Serviceleistunge
  2. Academy Award-nominated makeup artist bringing new line of cosmetics to The Pari Spa in Frederick
  3. „Class of 2017“. Zugegriffen 30. Juni 2017. http://www.app.oscars.org/class2017/.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]