Tiniteqilaaq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tiniteqilaaq
Tiniteĸilâĸ (Alte Rechtschreibung)
Tiniteqilaq im August 2007
Tiniteqilaq im August 2007
Kommune Kommuneqarfik Sermersooq
Geographische Lage 65° 53′ 15″ N, 37° 46′ 28″ WKoordinaten: 65° 53′ 15″ N, 37° 46′ 28″ W
Tiniteqilaaq (Grönland)
Tiniteqilaaq
Höhe m
Einwohner 100 (1. Januar 2017)
Zeitzone UTC-3
Topographisches Kartenblatt von 1952 mit Tiniteqilâq

Tiniteqilaaq [ˌtinitɛqiˈlɑːq] (nach alter Rechtschreibung Tiniteĸilâĸ) ist eine Siedlung in Ost-Grönland auf der kleinen Meqquitsoq-Halbinsel nur rund 1500 Meter nördlich der Ammassalik-Insel (Kommune Sermersooq) mit 100 Einwohnern (Stand 2017)[1] und liegt am Fjord Sermilik.

Bewohnt wird Tiniteqilaaq vorwiegend von Inuit, die ihren Lebensunterhalt mit der Jagd verdienen. Die Siedlung verfügt über eine einfache Infrastruktur mit einer gut geschützten Bootsanlegestelle, einem Postamt, Schule, Waschhaus und einem kleinen Supermarkt.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tiniteqilaaq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen 2017 bei der grönländischen Statistikbehörde