Tiptoes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vollständige Handlung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Filmdaten
Deutscher TitelTiptoes
OriginaltitelTiptoes
ProduktionslandUSA, Frankreich
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2003
Länge86 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
Stab
RegieMatthew Bright
DrehbuchBill Weiner
ProduktionElie Cohn,
Chris Hanley,
John Langley,
Fernando Sulichin,
Douglas Urbanski,
Brad Wyman
MusikCurt Sobel
KameraSonja Rom
SchnittPaul Heiman
Besetzung

Tiptoes (alternativ: Tiptoes – (nicht) auf die Größe kommt es an) ist eine US-amerikanisch-französische Filmkomödie von Matthew Bright aus dem Jahr 2003.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Künstlerin Carol verliebt sich in Steven Bedalia, mit dem sie zusammenzieht. Sie wird von ihm schwanger. Bedalia offenbart ihr, dass seine ganze Familie kleinwüchsig sei; er sei der einzige, der die übliche Größe eines Menschen erreichte. Sogar sein Zwillingsbruder Rolfe sei kleinwüchsig.

Carol entscheidet sich trotzdem dafür, das Kind zu bekommen. Sie erfährt von Rolfe über das Leben der kleinwüchsigen Menschen, zeitweise ist sie in Rolfe verliebt.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lisa Nesselson lobte in der Zeitschrift Variety vom 24. September 2003 die Darstellung von Gary Oldman. Der Film beschäftige sich mit zu vielen Themen und sei ein „achtbarer Fehlschlag“ (honorable failure).[2]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der „melodramatische“ Film habe zwar „Schwächen“, aber er unterhalte „solide“ und setze sich für „gesellschaftliche Außenseiter“ ein. Die Darstellungen wurden als „überzeugend“ gelobt.[3]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde in Los Angeles gedreht.[4] Seine Weltpremiere fand am 8. September 2003 auf dem französischen Deauville Film Festival statt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Tiptoes. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, August 2004 (PDF; Prüf­nummer: 99 186 V/DVD).
  2. Kritik von Lisa Nesselson
  3. Tiptoes. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.
  4. Drehorte für Tiptoes
  5. Starttermine für Tiptoes