Tjeldsund (Meerenge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tjeldsund
Der Tjeldsund, Blick von Sætertind nach Süden
Der Tjeldsund, Blick von Sætertind nach Süden
Verbindet Gewässer Ofotfjord
mit Gewässer Vågsfjord
Trennt Landmasse Hinnøya
von Landmasse norwegisches Festland und Tjeldøya
Daten
Geographische Lage 68° 35′ 29″ N, 16° 31′ 35″ OKoordinaten: 68° 35′ 29″ N, 16° 31′ 35″ O
Tjeldsund (Troms og Finnmark)
Tjeldsund
Brücken Tjeldsundbrücke

Der Tjeldsund (norwegisch Tjeldsundet) ist eine Meerenge oder ein Sund in Nordnorwegen. Die 50 km lange Meerenge liegt im nördlichen Teil zwischen der Insel Hinnøya und dem norwegischen Festland sowie zwischen Hinnøya und der Insel Tjeldøya im südlichen Teil. Der Tjeldsund ist seit über 1000 Jahren eine wichtige Wasserstraße und war in der Wikingerzeit gut bekannt und frequentiert. Der Name ist zusammengesetzt aus norwegisch Tjeld (deutsch Austernfischer) und sund.

Der nördliche Teil liegt in Troms og Finnmark zwischen den Gemeinden Harstad und Tjeldsund, während der südliche Teil in Nordland zwischen den Gemeinden Tjeldsund und Lødingen liegt. Die südliche Zufahrt zu der Meeresstraße beginnt im Ort Lødingen beim Ofotfjord und die Stadt Harstad liegt am nördlichen Ende, wo die Meerenge in den Vågsfjord mündet.

Die 1007 m lange Tjeldsundbrücke (norwegisch Tjeldsundbrua), die 1967 von König Olav V. eröffnet wurde, verbindet Hinnøya mit dem Festland. Die E10, die hier auch Kong Olav Vs vei genannt wird, führt über die Brücke. Die Brücke ist auch Teil der Verbindung zwischen Harstad und dem Flughafen Harstad/Narvik (norwegisch Harstad/Narvik lufthamn, Evenes)[1].

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tjeldsundet. In: Store norske leksikon. Abgerufen am 28. Januar 2013 (norwegisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tjeldsundet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien