Tobias Becker (Jazzmusiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tobias Becker (* 6. November 1984 in Böblingen) ist ein deutscher Jazzmusiker, Pianist, Komponist und Arrangeur.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tobias Becker studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bis 2012 Jazzklavier und erhielt dort Unterricht in Komposition. Seit 2015 ist er Dozent für Arranging und Jazzpiano an der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen und Fachbereichsleiter Jazz/Pop an der Musikschule Böblingen.

Nach dem Jazzstudium wurde er zum international ausgeschriebenen Arrangers Workshop, einer Masterclass unter Leitung von Vince Mendoza, nach Hilversum (NL) eingeladen. Außerdem ist er Träger des Young Lions Jazz Award.

Seitdem schrieb Tobias Becker für diverse Künstler aus den Bereichen Jazz, Pop und Unterhaltung wie beispielsweise Richard Bona, Max Mutzke, Helge Schneider oder Giovanni Zarrella. Er arbeitete u. a. für die SWR Big Band, das Metropole Orchestra, die Württembergische Philharmonie Reutlingen oder das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg.

Für diverse Studio- und Liveproduktionen zeichnet er als Pianist, Arrangeur und Musical Director verantwortlich. Dazu zählen die Jazz/Pop-Crossover Produktion Vintage Vegas[1] mit Bigband oder die Mantel Gala von und mit Comedian Ernst Mantel.[2]

Seit 2005 ist Tobias Becker Leiter der Tobias Becker Bigband, die aus 17 Künstlern aus ganz Deutschland und der Schweiz besteht. Das Debütalbum Life Stream errang 2013 den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik.[3][4] Tobias Becker gewann den zweiten Platz des Jazz-Preises des Landes Baden-Württemberg 2018 hinter Alexander Bühl.[5]

Diskografische Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tobias Becker Bigband: Life Stream, 2013 (Neuklang; Bestenliste beim Preis der deutschen Schallplattenkritik)[6]
  • Tobias Becker Bigband: Studio Konzert, 2014 (Neuklang, Analoger Live-Mitschnitt auf Vinyl eines Konzerts[7])
  • Vintage Vegas & Bigband: Let's Swop, 2014 (Vintage Vegas Records)[8]
  • Gee Hye Lee: Password: I Love Jazz, 2015 (HGBS 20046)[9]
  • Landespolizeiorchester Baden-Württemberg: Weihnachtliche Momente, 2015 (BCD7430)[10]
  • Tobias Becker Bigband: Atomic B, 2016 (Neuklang[11])
  • SWR Bigband: Kings of Swing Vol. 2, 2016 (SWR Music LC)[12]
  • Vintage Vegas & Bigband: Der Beste Mann - Single, 2016 (Vintage Vegas Records)
  • Tobias Becker Bigband: Augmented Reality, 2018 (Neuklang)
  • Tobias Becker Bigband & Württembergische Philharmonie: Sketches of a Dream, 2019 (Neuklang)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vintage Vegas im Studio, Bauer Studios
  2. Große Kleinkunst mit Ernst Mantel, Stuttgarter Nachrichten, 5. März 2016
  3. Bestenliste 2–2013, Preis der deutschen Schallplattenkritik, 15. Mai 2013
  4. Auch das noch (Memento vom 3. November 2014 im Internet Archive) Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. April 2013
  5. Verleihung Jazz-Preis Baden-Württemberg 2018 an Alexander Bühl. (baden-wuerttemberg.de [abgerufen am 28. September 2018]).
  6. Von den Bühnen der Welt ins Weingartener Autohaus, Badische Neueste Nachrichten, 29. Juni 2017
  7. Studio Konzert mit der Tobias Becker Bigband, Bauer Studios
  8. Vintage Vegas im SWR1 Studio, SWR1, 11. November 2014
  9. Password: I Love Jazz, Rondo (Musikmagazin), 4. Juli 2015
  10. Vom Jedermann bis zu Helen Schneider, bbheute.de, 5. Dezember 2015
  11. Tobias Becker Bigband: Atomic B, KulturPort.De, 15. März 2016
  12. Kings of Swing, Op. 2 (Live), eclassical.com