Tobias Winter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tobias Winter Volleyball (Beach)
20170729 Beach Volleyball WM Vienna 2711.jpg
2017 bei der WM in Wien
Porträt
Geburtstag 16. Oktober 1993
Geburtsort Aschbach-Markt, Österreich
Größe 1,92 m
Partner 2010 Lorenz Koraimann
2011–2016 Lorenz Petutschnig
2017 Robin Seidl
2018 Julian Hörl
Verein SVA Aschbach
Nationale Rangliste Position 8[1]
Weltrangliste Position 50[2]
Erfolge
2012 – U20-Europameister
2013 – WM-Dritter U23
2017 – WM-Teilnehmer
(Stand: 5. Dezember 2018)

Tobias Winter (* 16. Oktober 1993 in Aschbach-Markt) ist ein österreichischer Beachvolleyballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Winter wurde 2010 mit Lorenz Koraimann Fünfter der U18-Europameisterschaft in Porto. 2011 bildete er ein Duo mit Lorenz Petutschnig. Bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Umag belegten Winter/Petutschnig den fünften Rang. Die U20-EM in Tel Aviv-Jaffa beendeten sie auf dem siebten Rang. Ein Jahr später gewannen sie den gleichen Wettbewerb in Hartberg.[3] 2013 wurden sie Dritte der U23-Weltmeisterschaft in Mysłowice. Bei der U21-WM in Umag erreichten sie den neunten Rang. Anschließend gewann Winter mit Christoph Dressler das nationale Turnier in Fürstenfeld und spielte mit ihm auch sein erstes Open-Turnier der World Tour in Anapa. Mit Petutschnig wurde Winter Fünfter der U22-Europameisterschaft 2013 in Warna.

2014 wurden Winter/Petutschnig 17. der Fuzhou Open und Neunte in Puerto Vallarta. Außerdem spielten sie ihren ersten Grand Slam in Shanghai. In Quartu Sant’Elena nahmen sie an der Europameisterschaft teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beach-Rangliste des ÖVV (Stand: 5. Dezember 2018)
  2. FIVB-Weltrangliste (Stand: 3. Dezember 2018)
  3. Tobias Winter ist U20 Europameister! SVA Aschbach, 2012, abgerufen am 3. Juni 2014.