Tom Kempinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tom Kempinski (* 24. März 1938 in London, Großbritannien) ist ein britischer Dramatiker und Filmschauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kempinski entstammt der Hotelier-Familie Kempinski. Sein Vater, der deutsche Schauspieler Gerhard Kempinski und seine Mutter, Melanie Rahmer, waren nach Großbritannien ausgewandert. Er ist der Enkel des deutschen Kleist-Forschers und Schriftstellers Sigismund Rahmer.

Als Theaterschauspieler spielte er zunächst an dem Old Vic Theatre. Er hat etwa 50 Theaterstücke geschrieben. Kempinski lebt mit seiner Familie in London.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1965: These are the damned
  • 1965: Othello
  • 1967: The Wisperers
  • 1986: Duet for One

Theaterstücke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The ballad of Robin Hood, 1973
  • Duet for One (dt. Duett für eine Stimme), 1980
  • Dreyfus, 1982
  • Life of Karl Marx, 1984
  • Heinrich Heine vs. Nikolay Gogol, 1997
  • Family, 2001
  • Chatterton, 2001

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]