Toni Caradonna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Toni Caradonna als Superbuffo auf dem Straßentheaterfestival Tête-à-tête in Rastatt 2008

Toni Caradonna (* 1972 in Biel/Bienne, Schweiz) ist ein Schweizer Komödiant und Straßenkünstler.

Seit 1991 tritt er als Künstler auf: erst als Jongleur, dann als Comedian und schließlich unter dem Künstlernamen «Dottor' Antonio Superbuffo Caradonna». 12 Jahre lang war er mit dem Duo Les Somnifreres unterwegs. Gleichzeitig war er auch aktiv in der Clowntruppe Nase in Bern und danach im australischen Zirkus Lunar Circus. Seit 2001 schließlich unter dem o. a. Pseudonym mit seiner Soloshow Stuntcomedy. Caradonna übersetzt und adaptiert 2007 das Theaterstück von Joseph Gorgoni Joseph Gorgoni. Caradonna inszeniert Crew-Shows auf Kreuzfahrtschiffen und wirkt dort auch als Berater und Regisseur.

Er schuf den jährlich vergebenen Künstlerpreis Superbuffo Award of Honour. Tritt jedoch seit 2004 nicht mehr bei kompetitiven Veranstaltungen auf.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Preisträger Festival Artisti di strada in Ascona (CH) 2004
  • Kleiner Prix Walo Kategorie Artistik 1996
  • 1., 2. und Publikumspreise am Festival Images in Vevey (CH) 1997 / 1997 / 1998
  • 1., 2. und 7. Preis am Gauklerfestival Lenzburg (CH) 1997 / 1999 / 2001
  • diverse Preise an den Festivals in Feldkirch und Innsbruck (A) 1994 / 1995 / 2000
  • 1. und 3. Preis am Festival d'Animation de rue Sion (CH)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]