Tonight: Franz Ferdinand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tonight: Franz Ferdinand
Studioalbum von Franz Ferdinand
Veröffentlichung 23. Januar 2009
Label Domino Records (UK) / Sony (Row)
Genre Britpop
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 42 min

Besetzung

Gesang, Gitarre: Alex Kapranos
Gitarre, Keyboard, Background Vocals: Nicholas McCarthy
Schlagzeug, Background Vocals, Gitarre: Paul Thomson
Bass: Robert Hardy

Produktion Dan Carey, Franz Ferdinand
Studio Govan & Mr Dan's Studio
Chronologie
You Could Have It So Much Better
(2005)
Tonight: Franz Ferdinand

Tonight: Franz Ferdinand ist das dritte Album der schottischen Rockmusik-Gruppe Franz Ferdinand. Es wurde von Domino Records am 26. Januar 2009 im Vereinigten Königreich veröffentlicht.[1]

Ulysses wurde als erste Single am 19. Januar 2009 veröffentlicht[2] und ist als Stream auf der MySpace-Seite der Band anhörbar.[3] Es ist ein Konzeptalbum, das von einer Partynacht und deren Effekten am nächsten Morgen handelt. Das Album erhielt überwiegend gute Kritiken.[4]

Produktion[Bearbeiten]

Aufnahme[Bearbeiten]

Obwohl sie schon während der Tour 2005 acht Songs geschrieben hatten, entschieden Alex Kapranos und Nick McCarthy, völlig neue Lieder zu schreiben, denn sie wollten, „dass das Album völlig neu und völlig anders klingt als alles, was sie bis dahin gemacht hatten“.[Anmerkung 1][5] Nachdem sie ihr zweites Album in einem Schwung aufgenommen hatten, betonte Kapranos, dass die Band sich diesmal Zeit lassen wolle. Er äußerte: „Dieses Mal wollten wir mehr Zeit mit der Entwicklung verbringen und, denke ich, den Songs und Sounds die Zeit zur Entfaltung geben, bevor wir dazu übergehen, ein Album zu schreiben und noch mehr Musik und Ideen aufnehmen, um nicht zu sagen, das Leben höchstselbst. Und wenn ich ‚Leben‘ sage, meine ich das Leben abseits der Wege, denn ich würde das Leben in geregelten Bahnen nicht als Leben bezeichnen.[Anmerkung 2][6]

Franz Ferdinand begannen mit der Arbeit am dritten Studioalbum Anfang 2007.[5] Das Album hätte eigentlich zusammen mit Produzent Brian Higgins aufgenommen werden sollen, doch März 2008 trennten sich deren Wege. Drummer, Paul Thomson, sagte „Wir schrieben mit Higgins eine Zeit lang, und anfangs dachten wir, wir würden mehr mit ihm arbeiten, aber es hat nicht richtig gepasst. Wir haben einfach gemerkt, dass wir eigentlich keine Pop-Gruppe sind.“[Anmerkung 3] Allerdings meinten sie auch, das Pop-Konzept noch nicht aufgegeben zu haben.[7] Einige Songs des Albums wurden im alten Rathaus von Govan, Schottland geschrieben und produziert. Die Band richtete sich zunächst dort ein, nachdem sie in Jahr auf Tour gewesen war, um den Verkauf ihres zweiten Albums (You Could Have It So Much Better) anzukurbeln, und nutze es hauptsächlich, um ihr Equipment zu lagern und zu proben.[8]

Stil[Bearbeiten]

Das Album wurde wie berichtet inspiriert durch: „starken Dub-Sound jamaikanischer Reggae-Stars“.[Anmerkung 4][9] Alex Kapranos meinte auch, dass Album sei ein „streak of electronica“ aber gleichzeitig ein Mix aus Einflüssen. Er kommentierte weiter, es habe „… the heavy bass and space echo you would find on a dub mix.“[9] In einem Rolling Stone-Interview, gab Kapranos an, das Album sei mehr ein Tanz als ein Rock-Aufnahme.[6] In einem Interview mit Billboard.com, sagte Kapranos „It's the opposite of punk/pop, which took something that was wonderful and removed all the dirt.“ Er sagte auch, dass die Band russische Polyvox-Synthesizer benutze.[10]

Laut einem XFM-Artikel, in dem Alex angab: „Wir sind eine von diesen Bands, die machen können, was sie wollen, am Ende klingen sie immer gleich, aber diesmal gibt es ein paar neue Einflüsse. Ich meine, dass das Schlagzeug ein bisschen anders ist. Paul [Thomson] hat viel afrikanisches Material gehört, und das merkt man auch.“[Anmerkung 5][11] zeigt das Album afrikanische Einflüsse. Der Song „No You Girls“ benutzt ein menschliches Skelett für Perkussion.[12]" „Tonight ist vielmehr ein Konzept-Album, dass die Höhen und Tiefen erkundet, die man mit einem Abend der Ausschweifungen verbindet. Dies Album deckt alle Eckpunkte ab, von der anfänglichen Aufregung eines noch jungen Abends bis hin zur Benommenheit am Morgen danach“, schrieb ein Kritiker.[Anmerkung 6][13]

Cover und Titel[Bearbeiten]

Die Bebilderung des Albums ist eine Fotografie, aufgenommen von Søren Solkær Starbird gleich nach Mitternacht hinter den Barrowlands Ballroom in Glasgow. Zu NME sagte Drummer Paul Thomson: "We wanted to get a Weegee vibe – that famous New York crime scene photographer from the '40s and '50s."[14] Es ist Teil einer Serie von Bildern wo die Band Fotos aufnahm mit Fotografen in verschiedenen Städten wo sie landeten. Auf dem Weblog der Band heißt es dazu, dass die Bildserie als 'imaginary crime scenes, invaded by the photographer', und 'a slice of night frozen by flash' beschrieben wird.

Am 20. September 2008 wurde angekündigt, dass die Arbeit an dem Album beendet wurde, man jedoch immer noch keinen Titel hatte. Am 7. Oktober 2008 interviewte der Reporter Michael Hogan vom Vanity Fair Alex und Paul, die bestätigten, dass ihr drittes Studioalbum Tonight: Franz Ferdinand heißen wird,[15] und eine Woche später das release date angegeben wurde.[1]

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Folgende Teile dieses Abschnitts scheinen seit 2009 nicht mehr aktuell zu sein: Veröffentlichungsjahr? Und was dann?
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Vergangenheit/2009

Im August 2008 veröffentlichten Franz Ferdinand „Lucid Dreams“ über iTunes und machten es auf ihrer offiziellen Website zum anhören verfügbar. Der Titel ist ebenfalls auf dem Madden NFL 09-Soundtrack enthalten.[16]

Jedoch gab die Band auf ihrer Website an, dass Lucid Dreams keine Single sei. Der Track auf dem Album unterscheidet sich von dieser Version.

„Ulysses“ wurde als erste Single ausgewählt und am 19. Januar 2009 veröffentlicht. Der Song wurde erstmals auf BBC Radio 1 am 17. November 2008 gespielt. Im iTunes Store für Nord-Amerika war er ab dem 2. Dezember, im Vereinigten Königreich am 18. Januar 2009 verfügbar.

„No You Girls“ wurde am 6. April 2009 als Single herausgebracht.[17] Der Song wird derzeit in der Werbung für den iPod Touch verwendet.[18]

Eine Live-Version von What She Came For wurde als Gratis-Download auf der NME Music Website von Franz Ferdinand am 18. Dezember 2008 bereitgestellt.[19] Am 9. Januar dann wurde No You Girls auf iTunes veröffentlicht; am 13. Januar als Gratis-Download auf MySpace Music. Am 22. Januar gab es Tonight: Franz Ferdinand als Stream auf dem offiziellen MySpace-Profil der Band.[20]

Auf der Website der Band wurde am 20. Mai 2009 angekündigt, dass Cant Stop Feeling, die nächste Single, am 6. Juli 2009 veröffentlicht werde.

Blood Bonus Disc[Bearbeiten]

Für das Veröffentlichungsdatum am 26. Januar war das Album erhältlich als Boxset welche das ganze Album auf 6 7-inch Vinyl-Singles und als 2-Disc Limited-Edition. Dieser Spezial-Editionen sind nur in Europa erhältlich und beinhalten eine Bonus-Disc namens Blood auf welcher Dub-Version der Tracks des Albums zu hören sind.[21]

Rezeption[Bearbeiten]

Kritiken[Bearbeiten]

Tonight bekam allgemein gute Kritiken mit einer Gesamtzahl von 70 auf Metacritic von 32 Kritiken. Es bekam nicht das Maß an kritischem Beifall wie ihr erstes Album.[4]Das Clash-Magazin kommentierte, es könne „das vollständigste Werk der Band bis dato sein. Die Zeit wert darauf zu warten und ehrlich besser als man es gehofft habe.“[Anmerkung 7][22] The Financial Post meinte, „Tonight ist das beste Album der Band: Paradoxerweise haben sie sich erlaubt ein wenig von ihrer charakteristischen Spannung wegzukommen, indem sie Strukturen entwarten in denen sie richtig los legen konnten.“[Anmerkung 8][23] The Telegraph kommentierte, dass Tonight: Franz Ferdinand melodiebepackte Bestätigung von all dem sei, was die Band bisher so populär gemacht habe, dazu in einem stark zeitgemäß klingenden, Keyboard geprägten Rahmen.[24]

The Trades: „das Album ist eher ein evolutionärer Schritt für die Band als ein revolutionärer. Smart und tanzbar beweist Tonight: Franz Ferdinand, dass Franz Ferdinand Meister des Dance-Rock sind.“[Anmerkung 9][25]

NBC: „Franz Ferdinand haben es wieder einmal geschafft sich, mit ihrem bisher besten Album, selbst zu übertreffen.“[Anmerkung 10][26]

Die Kritiken von Uncut und The Guardian waren weniger enthusiastisch. Uncut sagte, dass Album klinge trocken und oberflächlich und die Songs seien untereinander und zu anderen Franz Ferdinand Songs zu ähnlich.[27]

The Guardian merkte an: „auch wenn Franz's Liedermachen weiter geworden ist als es war, ist es immer noch nicht tiefer.“ und „sie werden weiter versuchen Eure Hüften zu bewegen, denn Eure Herzen werden sie nie gewinnen.“[Anmerkung 11][28]

Das wurde durch die Kritik vom Daily Mail unterstrichen, die das Album als „eine sterile, abstoßende Sache, die es nicht schafft reinzuhauen wie sonst.“ beschrieb.[Anmerkung 12]

Das Paste Magazine war ähnlich streng, aussagend das die Stimmen “leering”, die Produktion “horrific”, und die Lyrics “seem to lack both heart and brain” seien und fasste zusammen, dass „die Arbeitsunterbrechung zeigt, dass Franz entweder zu verwirrt oder zu faul sind um vorwärts zu kommen.“[Anmerkung 13][29]

Erfolg[Bearbeiten]

Das Album schaffte es auf Nummer 2 der UK Album Chart, sowie auf die 9 der Billboard 200 in den USA; verkaufte sich etwa 31,000 Mal in der ersten Woche.[30] Allerdings stieg es 50 Plätze ab in den Billboard 200 von #9 auf #59 in der zweiten Woche.

Tracklist[Bearbeiten]

  1. „Ulysses“ – 3:11
    Single: 19. Januar 2009
  2. „Turn It On“ – 2:21
  3. „No You Girls“ – 3:42
    Single: 6. April 2009
  4. „Send Him Away“ – 2:59
  5. „Twilight Omens“ – 2:30
  6. „Bite Hard“ – 3:26
  7. „What She Came For“ – 3:52
    Single: 31. August 2009
  8. „Live Alone“ – 3:29
  9. „Can't Stop Feeling“ – 3:03
    Single: 6. Juli 2009
  10. „Lucid Dreams“ – 7:56
  11. „Dream Again“ – 3:18
  12. „Katherine Kiss Me“ – 2:56

Mitarbeiter[Bearbeiten]

  • Producer: Franz Ferdinand, Dan Carey
  • Mastering: John Dent
  • Engineer: Paul Savage, Alexis Smith, Dan Carey, Allen Johnston (technical assistance)
  • Mixing: Dan Carey (tracks 4, 7, 8, 10 to 12), Mike Fraser (tracks 1 to 3, 5, 6, 9, 10), Eric Mosher (assistant to Fraser)
  • Artwork: Matthew Cooper, Franz Ferdinand (booklet), Rachel Graham (booklet), Søren Solkær Starbird (front cover)
  • Personal assistant: Jeremiah Olvera

beste Chart-Platzierungen[Bearbeiten]

Chart[31] Peak
position
Australian ARIA Albums Chart[32] 6
Austrian Albums Chart 5
Belgian Albums Charts (Flanders) 6
Canadian Albums Chart 2
Danish Albums Chart 17
Dutch Albums Chart 4
Finnish Albums Chart[33] 10
French Albums Chart 4
German Albums Chart[34] 2
Hungarian Albums Chart[35] 6
Irish Albums Chart 10
Italian Albums Chart 8
Japanese Albums Chart[36] 6
New Zealand RIANZ Albums Chart 10
VG-lista|Norwegian Album Charts[37] 17
Portuguese Album Charts 12
Spanish Albums Chart 3
Swedish Albums Chart 13
Swiss Albums Chart 3
UK Albums Chart[38] 2
U.S. Billboard 200[30] 9

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Franz Ferdinand album release date announced | News. Nme.Com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  2. Franz Ferdinand announce new single - NME.com
  3. Franz Ferdinand op MySpace Music – Gratis gestreamde MP3’s, foto’s en Videoclips. Myspace.com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  4. a b Franz Ferdinand: Tonight: Franz Ferdinand (2009): Reviews. Metacritic.com. 27. Januar 2009. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  5. a b Franz Ferdinand get ready to start third album | News. Nme.Com. 30. Januar 2007. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  6. a b Brian Hiatt: In the Studio: Franz Ferdinand Say Third Album Is “More Dance Than Rock”: Rolling Stone: Rock and Roll Daily. Rolling Stone. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  7. Franz Ferdinand pop plans go pop | Music | guardian.co.uk. Guardian. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  8. Fiona Shepherd: Franz Ferdinand interview: Sounds of Govan - Scotsman.com Living. Living.scotsman.com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  9. a b Exclusive: Scots stars Franz Ferdinand ready to reveal new sound at Connect. The Daily Record. 22. August 2008. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  10. Nikki King: Franz Ferdinand working on third album :: Music News :: Articles :: Paste. Pastemagazine.com. 18. Januar 2008. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  11. Franz Ferdinand Name New Single. Xfm. 29. Februar 2008. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  12. Franz Ferdinand drum with human bones - The Guardian, 10 October 2008 (The song referred to in this article as „Kiss Me“, an abbreviation of „Katherine Kiss Me“, later became known as „No You Girls“)
  13. January 11, 2009: Franz Ferdinand : Tonight: Franz Ferdinand :: Review. Ventvox. 11. Januar 2009. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  14. Franz Ferdinand new album artwork unveiled – exclusive | News. Nme.Com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  15. An Obama Fundraiser Yields an Indie-Rock Scoop: Michael Hogan (Version vom 15. Juni 2011 im Internet Archive)
  16. Franz Ferdinand – New Song called ‘Lucid Dreams’ « Suedehead’s Emporium. Fireglo.wordpress.com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  17. Franz Ferdinand announce new single - Domino Records website
  18. Apple Inc.: iPod touch - Gallery - TV Ads. Apple. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  19. Homepage - Franz Ferdinand. Nme.Com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  20. Franz Ferdinand's new album streaming online now | News. Nme.Com. 23. Januar 2009. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  21. Domino | Albums | Tonight: Franz Ferdinand. Dominorecordco.com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  22. Franz Ferdinand - Tonight: Franz Ferdinand | Clash Music Latest Album Review. Clashmusic.com. 17. Dezember 2008. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  23. Franz Ferdinand is Scot free at last (Version vom 22. März 2009 im Internet Archive)
  24. Andrew Perry: Franz Ferdinand: back to blow away the blues. Telegraph. 22. Januar 2009. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  25. Music Review: Franz Ferdinand, Tonight: Franz Ferdinand. The Trades. 15. Januar 2009. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  26. On The Download: 'Tonight: Franz Ferdinand'. NBC Los Angeles. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  27. Album review: Franz Ferdinand - Tonight: Franz Ferdinand - Review. Uncut.co.uk. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  28. CD: Franz Ferdinand, Tonight | Music | The Observer. Guardian. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  29. Davey Smyt: Franz Ferdinand: Tonight: Franz Ferdinand :: Music Reviews :: Articles :: Paste. Pastemagazine.com. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  30. a b Hasty, Katie and Keith Caulfield. "Springsteen Has 'Dream' Debut Atop Album Chart". billboard.com. February 4 2009.
  31. Steffen Hung: Franz Ferdinand - Tonight: Franz Ferdinand. hitparade.ch. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  32. Australian Album Charts (English). Abgerufen am 26. Februar 2011.
  33. Suomen virallinen lista
  34. musicline.de / PhonoNet GmbH: Chartverfolgung - Franz Ferdinand - Tonight:Franz Ferdinand. Musicline.de. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  35. MAHASZ - Magyar Hanglemezkiadók Szövetsége - Slágerlisták. Mahasz.hu. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  36. Japanese Album Charts (English). Oricon Style. Abgerufen am 28. Januar 2009.
  37. VG-lista
  38. Franz Ferdinand. Chart Stats. Abgerufen am 14. Mai 2009.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. ...quite new, to be quite different sounding from everything we've ever done before.
  2. This time we wanted to spend more time developing, and also, I suppose, allowing songs and sounds to evolve more before we ended up writing an album, and absorbing more music and ideas and, I suppose, life itself. And when I say life, I mean life off the road, because I wouldn't classify life on the road as real life.
  3. We wrote with Higgins for a while and initially we thought we'd work more with him but it didn't really work out. We just realized that we're not really a pop group.
  4. heavy dub sound of Jamaican reggae stars.
  5. We're one of these bands that are always gonna sound the same no matter what we do, but there are other influences there. I guess the drums are a little different, Paul has been listening to a lot of African stuff so that's gonna come through.
  6. This album covers all its bases from the initial excitement of the early evening to the numbness of the morning after
  7. the band's most complete work to date. Worth the wait, and in all honesty better than we could ever have hoped for.
  8. Tonight is the band's best album: Paradoxically, they've allowed themselves a degree of release from their characteristic tension by creating structures within which they can cut loose.”
  9. this [album] is an evolutionary step for the band rather than a revolutionary one. Smart and danceable, Tonight: Franz Ferdinand proves that Franz Ferdinand are the masters of dance-rock.
  10. Franz Ferdinand has once again managed to outdo themselves with their best album to date.
  11. “if Franz's songwriting is broader than it was, it is still no deeper” and that “they'll keep trying to move your hips because they know they'll never win your heart.”
  12. a sterile, unwelcoming affair that fails to pack the band's usual punch.
  13. the layoff suggests that Franz is either too confused or too lazy to move forward.