Traffic Light

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Traffic Light
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2011
Produktions-
unternehmen
20th Century Fox Television
Keshet Broadcasting Ltd.
Länge 21 Minuten
Episoden 13 in 1 Staffel
Genre Comedy, Sitcom
Produktion Adir Miller
Avi Nir
Bob Fisher
Elad Kuperman
Ran Telem
David Hemingson
Idee Adir Miller
Bob Fisher
Erstausstrahlung 8. Februar 2011 (USA) auf Fox
Besetzung

Traffic Light ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die 2011 in den USA von 20th Century Fox Television für den Sender Fox produziert wurde. Sie basiert auf der israelischen Serie Ramzor. Die Premiere fand am 8. Februar 2011 beim US-Sender Fox statt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Sitcom geht es um die drei Freunde Mike, Adam und Ethan, die sich seit dem College kennen, die jetzt in ihren Dreißigern sind. Jeder findet sich in einer anderen Phase des Lebens. Ethan ist ständig allein, während Adam gerade sich mit seiner Freundin beschäftigt, und Mike ist verheiratet und hat einen Sohn. Die Serie folgt die Gruppe, wie sie ihre Freundschaft mit den unterschiedlichen Anforderungen in jedem ihrer romantischen Beziehungen auszugleichen versuchen. Die Serie spielt in Chicago und gefilmt in Los Angeles.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktion, Ausstrahlung u. Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die Serie wurde ab dem 8. Februar 2011 auf Fox ausgestrahlt.[1] Die Pilotfolge erreichte 4,59 Millionen Zuschauer.[2]

Im Mai 2011 wurde die Serie auf Grund von schwachen Einschaltquoten von Fox eingestellt.[3][4]

Die erste Staffel der Serie hat bei Metacritic ein Metascore von 63/100 basierend auf 20 Rezensionen.[5]

International

Unter anderem wurde die Sitcom in Spanien, Mexiko, Südafrika, Australien, Tschechien, Ungarn, Litauen, Mazedonien, Serbien, Portugal, in Irland, Polen und Dänemark ausgestrahlt.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (-)
1 - Pilot 8. Feb. 2011 -
2 - En Fuego 15. Feb. 2011 -
3 - All the Precedent’s Men 22. Feb. 2011 -
4 - Credit Balance 2. Mär. 2011 -
5 - Breaking Bread 8. Mär. 2011 -
6 - No Good Deed 15. Mär. 2011 -
7 - Stealth Bomber 22. Mär. 2011 -
8 - Kiss Me Kate 29. Mär. 2011 -
9 - Best Man 12. Apr. 2011 -
10 - Bonebag 19. Apr. 2011 -
11 - Where The Heart Is 3. Mai 2011 -
12 - Tommy Guns 10. Mai 2011 -
13 - Help Wanted 17. Mai 2011 -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Robert Seidman: Fox Mid-Season Schedule – 'Idol' to Wednesdays/Thursdays; Fringe to Fridays. In: TV by the Numbers. 19. November 2010. Abgerufen am 1. April 2013.
  2. Robert Seidman: Tuesday Final Ratings: 'Glee' Adjusted Up, 'Raising Hope' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 9. Februar 2011. Abgerufen am 1. April 2013.
  3. Robert Seidman: Fox Cancels 'Breaking In,' 'Human Target,' 'The Chicago Code,' & 'Traffic Light'. In: TV by the Numbers. 10. Mai 2011. Abgerufen am 1. April 2013.
  4. Michael Ausiello: Fox Cancels Human Target, Lie To Me, Chicago Code, Two Others. In: TVLine.com. 10. Mai 2011. Abgerufen am 1. April 2013.
  5. Traffic Light: Season 1. Metacritic. Abgerufen am 1. Juni 2013.